bla

‘Heim ins Reich’
to daMax

Der Verfassungsschutz hat den Berliner Weihnachtsmarktterroristen nach Berlin gekarrt

Dezember 29th, 2016, 11:00

Okay, jetzt schlägt's dreizehn. Der Typ, der in Berlin 12 Menschen getötet hat, wurde von einem V-Mann des Verfassungsschutzes nach Deutschland transportiert! Der Aktenvermerk dazu:

»Er wird durch die VP [Vertrauensperson == V-Mann] gefahren und macht Angaben dazu, dass es sein Auftrag sei, im Sinne von Allah zu töten«

What the fuck?! Spätestens jetzt ist der nächste Untersuchungsausschuss fällig und diesmal müssen Köpfe rollen. Was zur Hölle geht hier eigentlich ab?!

PS: das Terrorbingo dazu kannste dir echt nicht ausdenken:

  • war der Polizei seit geraumer Zeit bekannt *ankreuz*
  • Die am Tatort gefundenen Papiere *ankreuz*
  • führen in die Salafistenszene *ankreuz*
  • er soll Kontakte zum Netzwerk des unlängst verhafteten Abu Walaa unterhalten haben und gilt als Gefährder *ankreuz*
  • Attentäter bereits überwacht *ankreuz*
  • auf der Flucht erschossen *ankreuz*
  • CSU fordert *ankreuz*
  • "Wir brauchen mehr Überwachung!" *ankreuz*
  • "(mehr) Datenbanken (zusammenführen)" *ankreuz*
  • Verschlüselung ist Terror *ankreuz*
  • Geheimdienstquellen *ankreuz*

Und als i-Tüpfelchen dann noch das:

Nein, wirklich! "Die ISIS-Moschee" in Berlin sitzt gegenüber der Polizei. Der Terrorist geht nach dem Anschlag zu "der ISIS-Moschee" gegenüber des Polizeireviers, um sich das Geld für das Bahnticket nach Frankreich zu holen.

(via fefe)
 

Endlich mehr Überwachung, Folge 1.264 (Gebt mir meinen Käfig! JETZT!!)

Dezember 25th, 2016, 12:03

Kein Kommentar.

 

Endlich mehr Überwachung, Folge 1.263

Dezember 22nd, 2016, 19:34

Wir sind so gut wie sicher.

Das Bundeskabinett hat heute die Ausweitung der Videoüberwachung, die Einführung von Systemen zur Kfz-Nummernschilderfassung und von Bodycams für Polizisten beschlossen.

 

Kommentar bei Netzpolitik: Mehr Überwachung ist unverantwortlich, unseriös und sinnlos

Dezember 22nd, 2016, 13:13

Lesen!

Bouillon will die Hürden bei der Telefonüberwachung von Verdächtigen weiter senken. Im Klartext: Er will präventive Überwachung ohne richterliche Anordnung. Das ist ein Bruch mit rechtsstaatlichen Standards und in einer Demokratie nicht vorgesehen. Auf der Straße soll die Polizei mit „Langwaffen, Kurzwaffen, Maschinenpistolen“ patroullieren. Im Klartext: Bouillon will die Militarisierung der Polizei.

Doch damit nicht genug. Bouillon will auch Hintertüren bei verschlüsselten Messengern. Im Klartext: Er bringt mit solchen Vorschlägen gegen alle Vernunft die Datensicherheit der Bevölkerung in Gefahr.

Und als Sahnehäubchen fordert der saarländische Innenminister eine „vorurteilsfreie Diskussion“ über Änderungen beim Trennungsgebot von Polizei und Geheimdiensten. Im Klartext: Bouillon will Geheimpolizeien.

Kann mir mal jemand verraten, worin genau sich ein Staat, wie ihn sich Herr Gemüsesuppe wünscht, von einer DDR unterscheidet?

(Bild: daMax [CC BY-NC], based on this by Thomas Hawk [CC BY-NC])

 

Lupenreine Demokratien bei der Arbeit

Dezember 20th, 2016, 14:51

Die Türkei blockiert Tor, Ägypten blockiert Signal. Denn wo kämen wir hin, wenn sich die Bürger miteinander unterhalten könnten, ohne dass der Staat mitlauscht? Hat der Uhl schon entsprechende Forderungen gestellt? Der Wendt? Der Münch?

(bild von Samjhana Moon [CC BY-ND])

 

 

Endlich mehr Überwachung, Folge 1.262 (Big Brother auf dem Beifahrersitz)

Dezember 9th, 2016, 14:49

Großartig, dieses Big Data:

In einer Stichprobe mit einem BMW 320d, einem Mercedes der B-Klasse und einem Renault Zoe fand der ADAC heraus, dass der BMW unter anderem seine Abstellpositionen und Informationen zu den CD- und DVD-Wechselgewohnheiten des Fahrers speichert. Die Mercedes B-Klasse meldet im Zweiminutenabstand die (via GPS ermittelte) Position des Wagens, den Kilometerstand, den Verbrauch und die Gurtstraffungen (die über abrupte Bremsvorgänge Aufschluss geben) an Daimler. Und das Renault-Elektroauto kann unter anderem das Aufladen der Batterie verhindern, wenn der Kunde mit den Leasingraten in Rückstand geraten ist (vgl. DRM für Fahrzeuge).

Und jetzt alle: ich bin frei!

(via sven)

(bild: smeerch [CC BY-NC-SA])

 

Christian Streich über das Abdriften unserer Gesellschaft nach rechts und was wir alle dagegen tun können/sollen/müssen

Dezember 9th, 2016, 10:57

Ich kannte Christian Streich bis gerade eben noch nicht. Er ist Trainer des Fußballvereins SC Freiburg, was erklärt, wieso ich bisher noch nicht von ihm gehört habe, denn Fußball und ich stehen uns in etwa so nah wie Tiefseefische und Heißluftballons. Aber Christian Streich ist ja nicht nur ein Fußballtrainer, sondern in erster Linie mal ein Mensch und offenbar einer mit ähnlichen Befürchtungen hinsichtlich der gesellschaftlichen Entwicklung Deutschlands und Europas wie ich sie schon länger hege. Wieder so ein Bandwurmsatz und nicht mal ein sonderlich guter. Naja, kann ja nicht immer klappen. Hört lieber ihm zu:

(via metronaut)
 

Endlich mehr Überwachung, Folge 1.261 (Mehr Überwachung im Kinderzimmer)

Dezember 7th, 2016, 17:25

Die Überwachungsbarbie hat ausgedient, die neuen Überwachungsspielzeuge sind viel effektiver und schicken gleich alles, was sie hören und sehen, an Rüstungskonzerne.

 

Endlich mehr Überwachung, Folge 1.260 (Zentralisierter Terror)

Dezember 7th, 2016, 17:17

escher-eye-640_cc-by-nc-sa_smeerchHurra. Youtube, Facebook, Twitter und Microsoft wollen jetzt mit gemeinsamen zentralen Datenbanken gegen Extremismus vorgehen.

The companies will share 'hashes' - unique digital fingerprints they automatically assign to videos or photos - of extremist content they have removed from their websites to enable their peers to identify the same content on their platforms.

What could possibly go wrong? m(

(via fefe)

(bild: smeerch [CC BY-NC-SA])

 

Wer nicht in der Lage ist, aus der Geschichte zu lernen...

Dezember 6th, 2016, 08:57

...ist dazu verdammt, sie zu wiederholen. Kanada beispielsweise scheint keine Kenntnis von Sonys Hintertürdebakel zu haben und verlangt nach Überwachungshintertürchen in der IT-Infrastruktur. Tolle Wurst. Besonders pikant finde ich den Bürgerbefragungsclou. Als ob die Bürger eine Ahnung davon hätten, was so ein Hintertürzwang im Endeffekt für Auswirkungen hat. Da kann ich auch gleich an den nächsten Sandkasten gehen und mal fragen, wer einen Lolli will. Meine Fresse, dieses System "Demokratie" ist wirklich völlig kaputt, wenn es nur noch für solche Zwecke missbraucht wird. Expertenwissen wird kurzerhand durch den Publikumsjoker ersetzt. Herr, lass Hirn ra!

In other news: huch? Durch Anhydrit kann man gar nicht so einfach einen Tunnel bauen? Hätte uns doch bloß ein Experte gewarnt.

 

Frankreich: Gefängnis für Surfen

Dezember 5th, 2016, 08:21

Wie dünn unsere Zivilisationsdecke ist, kann man gerade prima in Frankreich beobachten. Dort wurde ein Mann für das Ansurfen von islamstischen Websites für 2 Jahre eingeknastet:

Es hätte keine Hinweise auf Anschlagspläne gegeben, sagte ein Gerichtssprecher gegenüber The Verge. Der Mann sei den Ermittlungsbehörden nicht als Islamist bekannt gewesen und hätte ausschließlich Vorstrafen für geringe Vergehen gehabt. Zusätzlich zur zweijährigen Haftstrafe muss der Franzose eine Strafe von 30.000 Euro zahlen.

Damit sind wir dann also endlich beim Gedankenverbrechen angekommen. Hurra. Wird allerdings Zeit, Wikipedia mal wieder zu überarbeiten. Da steht noch:

Entsprechende Gesetze würden die Möglichkeit einer Verurteilung ohne Voraussetzung eines bestimmten Handelns geben. Sie widersprechen dem Menschenrecht auf Gedankenfreiheit und sind mit einem Rechtsstaat nicht zu vereinbaren.

und das passt ja nun wirklich nicht mehr in die heutige Zeit...

 

Schleichend zum Überwachungsstaat

November 28th, 2016, 09:45

escher-eye-640_cc-by-nc-sa_smeerchSogar der Spiegel sieht inzwischen ein, wohin die Reise geht. Wobei ich eher sagen würde, die Ziellinie ist bereits in Sicht :(

(bild: smeerch [CC BY-NC-SA])

 

So geht das ab, wenn die Nazis erst mal an der Macht sind

November 23rd, 2016, 09:03

swing tanzen verboten

Überlegt euch also schon mal, wie wir das gemeinsam verhindern können. Und tut es.

(gesehen am Kölner Flughafen)

 

OOPS!

Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

Ey, lass mich einfach rein, okay?
(Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ich will das hier nie wieder sehen.
(Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.