bla

‘Nützlich’
to daMax

Nützliche Website des Tages: urlquery.net

März 4th, 2016, 09:00

Wer heutzutage unbedacht auf einen beliebigen Link klickt, hat sich schneller Ungeziefer eingefangen als Volker Becker "aber ich hab doch gar nicht..." sagen kann. Bei der Lektüre dieses Artikels darüber, wie man sich vor Hackern schützen kann, habe ich eine Website kennen gelernt, die mir bisher unbekannt war: urlquery.net checkt eine Website darauf, welche Verbindungen sie wohin aufbaut und warnt euch vor eventuell problematischen Dingen. Das sieht dann schon mal so aus:

Bildschuss_20160304_08-58-42

Natürlich habe ich das sofort mal mit meinem Blog getestet und dabei festgestellt, dass das Plugin "WP-Maintenance" generell einen Aufruf zu Googleapis.com macht, was ich natürlich total doof finde. Also habe ich dieses Plugin erst mal wieder deaktiviert (ich brauche das ja eh' so gut wie nie) und jetzt sieht das Bild schon besser aus:

urlquery-todamax

Dass Youtube zu Doubleclick geht kann ich leider nicht verhindern, aber ansonsten würde ich sagen bin ich recht sauber :)

http://urlquery.net/

 

Websites in verschiedenen Auflösungen testen

März 2nd, 2016, 08:17

Bildschuss_20160302_08-13-48

Resizer ist ein praktisches Tool von Google, mit dem ihr das Verhalten einer Website in verschiedenen Auflösungen testen könnt. Leider treten die wirklichen Probleme dann doch meist erst auf den Geräten selbst zutage, aber für einen schnellen Überblick ist das schon okay. Meine Fresse, wie viele Stunden ich schon in mein CSS gesteckt habe will ich echt nicht mehr wissen...

Update: p3t3r schreibt mir:

Wenn man lieber ohne Google arbeitet, wird man bei http://www.responsinator.com ebenfalls bestens bedient. Auch hier funktionieren die Links im Simulator, man kann also in der simulierten Darstellung kreuz und quer durch die Seite navigieren.

Wenn es etwas schneller gehen soll, ist das Teil von http://mattkersley.com/responsive/ mein derzeitiger Favorit. Dieses Tool hat kürzere Ladezeiten, bietet jedoch keine Möglichkeit der Navigation in den simulierten Anzeigen.

Leider hat man immer das Problem, dass Handys generell zu groß dargestellt werden, man also immer erst mal rauszoomen muss, um eine Idee von den wirklichen Größenverhältnissen zu bekommen. Darüber hinaus stimmt das Endergebnis bei Responsinator noch etwas weniger als bei Resizer:

responsinator resizer

Links Responsinator, rechts Resizer, daneben jeweils ein iPhone 5s.

Fazit: ohne ein Testgerät geht es nicht wirklich, aber um mal eine grobe Vorstellung zu bekommen, sind die Tools schon okay.

2. Update: Chris schreibt:

Hm, es gibt doch auch beim Firefox Inspector so ein Tool (rechts oben in der tab-leiste, das 4. von rechts in der Standardkonfiguration). Wozu dann diese externen Tools verwenden?

Ach was!

(via eac)
 

Einen Koffer hacken

Februar 28th, 2016, 11:04

Wenn ihr das nächste Mal so ein bescheuertes Schloss an eurem Koffer anbringt, werdet ihr nicht mehr verhindern können, an dieses Video zu denken:



koffer | trolley | reißverschluss | kuli | kugelschreiber

 

Ein Windows-Icon per GIMP erstellen (update)

Februar 8th, 2016, 18:41

damax-icon-120px*.ico-Dateien haben im Laufe der Zeit einigen Fortschritt durchgemacht und sind dabei von 16x16 Pixel großen Bitmaps zu Dateien mutiert, die diverse Größen des gleichen Bildes (oder auch verschiedener Bilder) in sich vereinigen. Heute wollte ich mal herausfinden, wie man ein solches *.ico in GIMP erstellt und wie sich herausstellte, ist das eigentlich ganz einfach. Voraussetzung dafür ist ein aktueller GIMP (hier kam Version 2.8.16 zum Einsatz).

Windows-Icons beinhalten 9 Bilder in unterschiedlicher Auflösung mit unterschiedlicher Farbtiefe (Bits per Pixel; bpp) und Transparenztiefe (Alpha). Um ein korrektes *.ico zu erstellen, nutzt ihr GIMPs Fähigkeit, Ebenen mit verschiedenen Größen verwalten zu können. Wenn ihr Ebenen in der richtigen Größe anlegt, könnt ihr all diese Ebenen in einem einzigen Schritt in ein *.ico File exportieren.

(mehr …)

 

Der Facebook-Hasskommentar-Konverter

Februar 7th, 2016, 18:32

facebook-hasskommentar-konverter

Da Facebook bezüglich Hasskomentaren lieber rumwuselt wie eine Kakerlake wenn das Licht angeht und genau gar nix unternimmt, muss eben wieder ein Nerd ran. Alex war fleißig am Sonntagnachmittag und hat seinen “Hasskommentar-Konverter” für Facebook fertig gestellt. Der wandelt Hasskommentare in lustigere Sätze um.

Bei Adolf war alles besser. -> Bei Kevin war alles besser.

Wir sind nicht das Sozialamt der Welt. -> Wir sind nicht das IKEA der Welt.

Asylbewerber sollte man alle vergasen. -> Justin Bieber Fans sollte man alle zum Kuchen einladen.

Bisher leider nur für Chrome, aber ich bin sicher, ein anderer Geek wird das noch für den Firefox portieren.

 

The Ultimate Oldschool PC Font Pack

Februar 3rd, 2016, 10:01

Screenshot_160203_09-59-41

Äußerst hübsch: eine ziemlich vollständige Sammlung aller Oldskool-PC-BIOS-Fonts.

Home of the world's biggest collection of classic text mode fonts, system fonts and BIOS fonts from DOS-era IBM PCs and compatibles

(via fefe)
 

Folding the flag

Januar 29th, 2016, 09:09

Ein toller Lifehack, der genau so auch mit den Flaggen sämtlicher Nationen dieser Welt funktioniert:

folding-the-flag

(via willid)
 

Standbybilder für eReader

Dezember 20th, 2015, 10:49

ebook-wallpaper-header

Michael hat sich hingesetzt und 15 hübsche Standbybilder für eReader erstellt. Meins sieht ja so aus, but that's just me ;)

ebooks | reader | wallpaper

 

Cookies? Von mir aus, aber nerv mich nicht.

November 24th, 2015, 13:36

Vorwort: Dies ist ein Gastartikel vom Fröhlichen Buddha. Ich persönlich stelle in meinem Firefox immer erstmal unter Privacy "Keep Cookies until I close Firefox" ein und habe damit mMn genügend Sicherheit vor Cookie-Tracking.

cookie-monster_cc-by-nc-nd_nathan-rupertDie Meldung erscheint gefühlt 1000x am Tag und 1000x bekomme ich so einen Hals:

“Cookies helfen uns dabei, xxx-Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Wenn du unsere Webseite weiterhin verwendest, stimmst du unseren Cookie-Richtlinien zu.”

Natürlich möchte ich:

  • Seite weiterhin nutzen und Überraschung
  • weiterhin einen Cookie-Blocker nutzen

Was tun? Hier mögliche Lösung:

  • uBlock Origin installieren für Chrome, Safari Jünger greifen zu uBlock
  • in den Vorgegebenen Filterlisten >> EU: Prebake – Filter Obtrusive Cookie Notices‎ auswählen
  • Ruhe im Karton

PS: Das mit uBlock und uBlock Origin ist so:

uBlock (ehemals µBlock) sowie dessen Abspaltung uBlock Origin sind quelloffene, plattformübergreifende Browser-Erweiterungen zum Filtern von Webinhalten wie beispielsweise Werbung. Gegenüber Adblock Plus benötigen diese laut einer Analyse der Entwickler deutlich weniger Arbeitsspeicher und CPU-Zyklen.(Quelle Wikipedia)

(Bild: Nathan Rupert [CC BY-NC-ND])

 

Das Pro-AdBlock-Plugin, v1.0

November 1st, 2015, 10:05

Hurra, es ist soweit. Sergej hat in diversen Nachtschichten das von mir so sehnlich herbei gewünschte Plugin Pro Ad-Block für WordPress entwickelt und nach einigen Iterationsschritten steht nun Version 1.0 zum Download bereit. 

kann das was?

 

Gute Nachrichten: Web.de und GMX führen PGP-Verschlüsselung für Mail ein

August 20th, 2015, 10:52

So liebe Leute, jetzt gibt es keine Ausrede mehr von wegen "Ist mir zu kompliziert" und "Ich kann das nicht".

GMX und Web.de führen am heutigen Donnerstag die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung von E-Mail per PGP ein. Die neue Funktion steht auch den kostenlosen Accounts zur Verfügung. Damit können nach Angaben von 1&1 rund 30 Millionen Nutzer ihre Nachrichten abhörsicher verschlüsseln. Das funktioniert mit den Desktop-Browsern Chrome und Firefox sowie mit den Apps von GMX und Web.de für Android und iOS. Verschlüsselte Mails lassen sich aber auch mit anderen PGP-Systemen wie Enigmail austauschen.

Meinen Schlüssel findet ihr hier und ab jetzt wird 7gBEa5/tamMHlLLEK+lTZr5KWTjh1+iLY4GSsNcD
hsQnKa6KmoPv4Frg/DRV7e6im9bQCkCOa7D3vRJRu47w2juM4wARAQABtBlkY

Wer nochmal sein Gedächtnis auffrischen möchte: PGP jetzt!

 

Twinkle Tush

August 11th, 2015, 21:04

Wer kennt das nicht: die Katze läuft an dir vorbei und zeigt dir demonstrativ ihr Arschloch. Fear no more for help is a-coming: Twinkle Tush, die glitzernde Arschlochabhängung für Katzen. Das Internet kann dann für heute aus.

twinkle-tush-2

twinkle-tush

(via manniac, dem ich gerne per soup folgen würde, der aber leider einen tumblr-account hat :( )

catcontent | glitzi

 

10 Tipps gegen Wespen

August 5th, 2015, 13:58

wasp-in-heaven | wespe im 7. himmelMir kommen die Wespen diesen Sommer mal wieder frecher vor als sonst. Der Kölner Stadtanzeiger hat 10 Tipps gegen Wespen parat, die ich allesamt noch nicht kannte aber demnächst mal testen werde.

 
 
(Bild: Mark Robinson [CC BY-NC])

 

OOPS!

Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

Ey, lass mich einfach rein, okay?
(Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ich will das hier nie wieder sehen.
(Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.