bla
Diese Website verwendet Cookies, um so geil zu sein wie sie ist.
Cool, her damit!
Oh Gott oh Gott! NEIN! Das will ich nicht!

Corona-Links

Das Thema Coronavirus/SARS-CoV-2/Covid-19 beschäftigt mich natürlich auch und ich bin genau wie ihr einerseits baff was hier abgeht, andererseits auch von der anhaltenden Informationsflut überwältigt. Dabei bin ich mangels Teilnahme an "sozialen" Medien vor Fake-News-Bombardierung weitestgehend geschützt, aber ich habe das dumpfe Gefühl, dass sich viele Leute so grundlegend von unseren Politikern verarscht fühlen, dass sie inzwischen lieber Fake-News-Spaggos hinterherrennen als mal in Betracht zu ziehen, dass offizielle Stellen manchmal vielleicht doch auch echte Informationen parat haben könnten.

Ich mache jetzt mal eine Linkliste auf mit Dingen, die ich für sinnvoll/ informativ/ interessant halte. Bitte seht mir nach, dass ich nicht viel zu den einzelnen Links schreibe, denn ich sitze hier im Home Office und muss tatsächlich noch arbeiten für mein Geld ;) Ich werde diese Liste bei Bedarf erweitern, guckt also ruhig ab und zu mal rein. Wer interessante Links für mich hat: die Kommentarspalte steht euch offen.

  • Eine Linksammlung des Bundesgesundheitsministeriums zum Thema Corona.
  • Der Corona-Virus Podcast des NDR, heute Folge 16 über "Coronaskeptiker", Fake News, die aktuelle Studie aus England und vieles mehr. Dieser Podcast kommt täglich und ist schon eine der besseren Informationsquellen.
  • Zusammen gegen Corona, eine Seite des BMI mit Fragen und Antworten.
  • Und wer es ganz genau wissen will geht zum SARS-CoV-2 Steckbrief zur Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19) des Robert-Koch-Institus.
  • CovApp, ein Fragebogen der Charité, anhand dessen man sich einen Überblick verschaffen kann, ob man sich auf Covid-19 testen lassen sollte oder nicht. Startet leider immer auf Englisch, Deutsch gibts oben rechts unter DE. Hat hier jemand #covfefe gesagt?
  • Ein paar Corona-Hinweise des Psychologischen Diensts des österreichischen Bundesheers dazu, wie man sich in Krisensituationen über Wasser halten kann. Und ein Merkblatt des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, das sich an Menschen unter häuslicher Quarantäne richtet.
  • Zwei Dashboards mit den aktuellen Zahlen: Hier und hier.
  • Politifacts.com. Eine Website von Poynter.org, einer Organisation, die sicher dem Kampf gegen Fehlinformationen verschrieben hat. Nein, ich kannte die bisher auch nicht und habe keine Ahnung, wer da wirklich™ dahinter steckt, aber die Typen auf diesem Foto sehen nett aus und der Link dorthin kam aus Plague Inc., dem ich mehr und mehr vertraue :)
  • Tipps zum Arbeiten im Home-Office für Leute, die damit noch keine Erfahrung haben, gibt es bei tagesschau.de und bei SPON.
  • Spektrum.de: Wie schützt man sich vor Corona? Wichtige Fragen und Antworten
  • spon: Schutzmasken in der Coronakrise - Tragen oder nicht tragen?
  • spon: Ein wie immer guter Kommentar zur Lage von Sascha Lobo.

    Etwa alle zehn Jahre, eher häufiger, brauchen ganze ökonomische Landschaften offensichtlich massive Staatshilfen: Finanzwirtschaft, Flug- und Automobilunternehmen, Touristik und viele mehr. Dazwischen aber poltern und pöbeln maßgebliche Führungsfiguren ebendieser Branchen gegen Überregulierung oder hohe Steuerlast. Oder sie setzen alles daran, gar keine Steuern zu zahlen, plädieren dann aber für umfassende Bailouts im Bedarfsfall. Wie absurd, dass sich selbst nach der Bankenkrise die Politik noch hat einwickeln lassen von den Predigern eines schlankestmöglichen Staates.

  • youtube: maiLab rechnet vor, dass Corona gerade erst losgeht (1.4.2020)
  • Corona hinterlässt wohl bleibende Schäden in der Lunge, selbst bei nur milden Symptomen 8-| bzw. ist es wohl sogar noch viel schlimmer :-x
  • tagesschau: Was Sie über Schutzmasken wissen müssen
  •  

    Um auch mal meinem Serviceauftrag gerecht zu werden

    Na? Klopapier alle und dank deiner hamsternden Nachbarn gibt's keins mehr zu kaufen? Lass dir helfen:

    oh ja bitte!

     

    Spieltipp: Plague Inc. (update 2)

    Dank Covid-19 sitzen wir ja inzwischen (oder demnächst) alle nur noch zu Hause. Um das arme alte Internet nicht über Gebühr mit gestreamten Serien zu belasten, macht es wie ich und holt euch Plague Inc. (fürs Handy/Tablet) beziehungsweise Plague Inc. Evolved (für PC, Mac und alle Konsolen). Darin spielt ihr eine Krankheit, deren Ziel es ist, die Menschheit auszurotten, bevor letztere ein Heilmittel dagegen entwickeln kann. Als Bakterium und Virus hatte ich recht schnell den Bogen raus, als Pilz habe ich ziemlich zu kämpfen gehabt, jetzt bin ich ein ekliger Wurm, der sich ins Gehirn frisst und schlimme Dinge anstellt. Ja, das ist zynisch, macht aber einen Heidenspaß. >:-)

    Fun fact am Rande: das Spiel wurde vor zwei Wochen in China verboten 8-O

    Update 1: gestern sag' ich noch

    um das arme alte Internet nicht über Gebühr mit gestreamten Serien zu belasten

    und heute geht's los. 8-O

    Update 2: Inzwischen bin ich deutlich weiter bei dem Spiel und dabei immer begeisterter. Es gibt nämlich nicht nur Krankheiten zu spielen, sondern auch Fake News, Wissenschafts"skeptiker" und andere Plagen. Darüber hinaus ist das Spiel randvoll vollgestopft mit historischen und sonstigen Fakten inkl. Links zu Wikipedia. Plague Inc. ist ein echter kleiner Schatz, so ungefähr Kategorie World of Goo.

     

    Bildstrecke des Tages: Covid19-Desinfizierungsmaßnahmen weltweit

    Apocalypse now. Leider kann ich mir wegen Copyrightbullshitbingo keines davon ins Blog kleben, aber könnte ich, dann wäre es das hier.

    (via fefe)
     

    Stuttgart, deine Nazis

    Vorurteil bestätigt. :grins:

    Oder war da etwa ein Peter-Puck-Kenner am Werk?

     

    Cookies akzeptieren?
    Ja | Nein | Fuck off!

    Auf der Suche nach einer Textvorlage, wie man sie im Laufe eines Umzugs eben so braucht, stolperte ich neulich über fachanwalt.de, wo mir eine dieser "Willste Cookies?"-Meldungen entgegen poppte. Ausnahmsweise klickte ich mal auf "Zeig her" statt "Gib her" und da flog mir der Draht aus der Mütze...

    warum?

     

    Wasn los hier?!

    Gerade fing dieses Blog an, wieder ein bisschen Leben zu entwickeln, da wird es auch schon wieder verdächtig still. Das hat Gründe. Zum einen bin ich beruflich mal wieder an meinem geistigen Limit angekommen und abends einfach kaputt. Zum anderen aber steht mir wieder ein Umzug nach Stuttgart bevor und das powert mich total aus. Alleine die Wohnungssuche waren jetzt fünf anstrengende Wochenenden mit endloser Fahrerei, Bangen, Warten, Hoffen und einem fürchterlichen Wechselbad der Gefühle.

    Eine Wohnung scheint endlich in Sicht zu sein, aber nun kommen Wochen des Packens, Wegwerfens, Planens, Organisierens und Renovierens auf mich zu, deshalb werdet ihr auch weiterhin nicht viel von mir lesen, fürchte ich.

    Sollte sich jemand über die sich spontan ändernden Sendepläne auf Radio to daMax wundern: ich schraube mir das gerade immer so zusammen, wie ich es für die Fahrten Köln-Stuttgart und zurück gerade brauche ;)

    PS: ach ja, und die Corona-Panik ist auch nicht zu verachten, aber davon brauche ich euch ja nix erzählen. Hier und hier gibt es zwei ziemlich gut gemachte Dashboards zum Thema, anhand derer ihr euch überlegen könnt, wie ihr mit der Situation umgehen wollt. Ich persönlich glaube nicht mehr daran, dass man um eine Infektion wirklich noch drumrum kommt :-|

    (bild: daMax [CC BY-NC-SA])

     

    3/03/303(+808+909) 03:03:03

    René machte uns neulich darauf aufmerksam, dass 2020 = 303 + 808 + 909. Heute ist also 3/03/303+808+909 und ich feiere diesen Tag mit "The Name of the Rabbit" von A + E Dept's. Die erste Minute ist zugegeben 909, aber dann gibt's 303 ohne Ende :)

    Und ihr? Welche Tracks würdet ihr mir vorschlagen, um diesen Tag gebührend zu begehen?

     

    Ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen würde jährlich 2 Mio Tonnen CO2 einsparen

    Das Umweltbundesamt hat eine Studie erarbeitet, die aufzeigt, dass ein generelles Tempolimit von 130km/h satte 1.9 Millionen Tonnen CO2 einsparen würde. Tja J., soviel dazu....

     

    Volksbank braucht Ihre Mitarbeit

    spamGerade eben vergebe ich einem Scriptkiddie einen Punkt für Style, schon schlüpft diese fast ganz überzeugende Phishingmail durch meinen Spamfilter. Da ich Mails ja immer nur als reinen Text zu sehen bekomme, geht wahrscheinlich eine Menge Authentizität flöten, aber damit muss ich leben :hehe: Ansonsten ist alles dabei, was uns unsere Neulandregierung in den letzten Jahren alles beschert hat. TÜV-geprüfte Sicherheit! 2-Faktor-Authentifizierung! Wahrscheinlich poppt einem auf der Site sogar ein Cookie-Consent entgegen. Weil Cyber, severstehn. Und Cyber. :lol:

    Betr.: Volksbank braucht Ihre Mitarbeit

    Im Schadensfall versichert sein - jetzt Mobilfunknummer hinzufügen!

    [Image]

    Sehr geehrte Kunden der Volksbanken und Raiffeisenbanken,

    Aufgrund sich häufender Vorfälle missbräuchlicher Nutzung von Verbraucherdaten im Internet, führen wir zum 01.03 ein neues Sicherheitsmerkmal ein. Sie werden zukünftig über jede Transaktion, welche 100 Euro übersteigt, per SMS informiert. Dies dient der Steigerung Ihrer Sicherheit und bietet die Möglichkeit schnellen Handelns bei Betrugsverdacht.

    Daher bitten wir darum, ihre Mobilfunknummer über unsere Tüv-geprüfte Online Banking Schnittstelle zu hinterlegen. Wir garantieren Ihre Rufnummer nach geltendem Datenschutzrecht zu behandeln und zu keinerlei Werbezwecken zu nutzen.

    Jetzt Mobilnummer hinterlegen (und hier führt natürlich ein Link in finsterste Seitengassen des Netzes. So sieht er aus: http://analytics.qcktic.com/mw/index.php/campaigns/[13-stellige ID]/track-url/[noch ne 13-stellige ID]/[40-stellige-ID] )

    Sollten Sie sich dazu entschließen keine Mobilnummer zu hinterlegen und dem Verfahren zu widersprechen, sind Transaktionen in Ihrem Online Konto nach dem 01.03 nicht mehr möglich. Sie können jedoch nach wie vor Ihre Umsätze einsehen und ihre EC-Karte wie gewohnt verwenden.

    Wir bitten um Ihr Verständnis und danken Ihnen für Ihre Treue!

    Diese e-mail wurde gesendet an sagichnich@sagichauch.nich

    Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
    Schellingstraße 4
    10785 Berlin

    Umsatzsteuer-ID: DE 122125368

    Vertretung durch
    Marija Kolak, Präsidentin
    Gerhard Hofmann, Mitglied des Vorstands
    Dr. Andreas Martin, Mitglied des Vorstands

    Volksbanken Raiffeisenbanken © Alle Rechte vorbehalten
    Unsubscribe

    Interessant ist, dass es diese Domain schon seit September letzten Jahres gibt. Wo sind unsere Cybercops wenn man sie mal braucht? Auf Terroristenhatz? Verstehe. Dann mal Halali.

    (Bild von bunchofpants [CC BY-NC-SA])

     

    1 Punkt für Style :)

    Jedes Blog in diesem kaputten Internet ist einem immerwährenden Dauerfeuer von reinwollenden Bots ausgesetzt. Dieser bekommt von mir einen Stilpunkt extra. "portraiteditor" ist echt neu :)

    8 ungültige Anmeldeversuche (2 Sperrung(en)) von IP: xxx.xx.xxx.xxx

    Letzter Anmeldeversuch erfolgte mit dem Benutzernamen: portraiteditor

    IP wurde gesperrt für 720 Stunden.

     

    "Wir brauchen einen Sound, der im Radio funktioniert"

    Ich habe ja ein ziemlich gespaltenes Verhältnis zu Jennifer Rostock. Ich mag die Sängerin Jennifer Weist eigentlich ganz gerne, finde ihre Tattoo-und-Piercing-Overdose aber doch recht gruselig. Ich mag manche der Songs wirklich gerne, finde ich aber auch viele ganz entsetzlich langweilig und mainstreamig. Dieser Track hier vereint meine ganze JR-Ambivalenz in sich: einerseits mag ich sowohl den Sound als auch die Lyrics, andererseits ist er halt sehr 08/15-Jennifer-Rostock und auch arg radiotauglich. Eeeeegal B-)

    Jennifer Rostock - K.B.A.G.

    Wir brauchen eine Hook, die jeden gleich berührt.
    Und wir brauchen einen Text, den jeder gleich kapiert.
    Und wir brauchen einen Sound, der im Radio funktioniert.
    Und dazu eine Fanbase, die kräftig konsumiert.

    Wir brauchen eine Corporate Identity,
    Einen Look und die passende Anatomie.
    Wir brauchen einen Hit, der die Miete finanziert.
    Und wo kriegen wir ein Feature her, das keinen intressiert?

    Hihi :)

     

    A sliding nightmare

    Letztes Wochenende habe ich versucht, einen Slider in HTML/CSS/JavaScript zu basteln, der die Lautstärke eines audio-Elements regeln sollte. Der pure Horror. Wer Interesse hat: A Sliding Nightmare: Understanding the Range Input. Ich hab's irgendwann aufgegeben, der Slider funktioniert jetzt in Windows und macOS auf Firefox, Edge und Chrome (und vielleicht Safari). Aufm iPhone und auf Android sieht das Ding je nach Browser mal gut und mal scheiße aus und funktioniert zumindest in Brave gar nicht. Leck mich, Internet.

    Update: gerade kam ein Update für Brave auf Version 1.5.6 (Chromium 80.0.3987.99) daher, jetzt funktioniert das Dings. Soso.

     

    OOPS!

    Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

    Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


    uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

    AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

    AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

    uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

    Ey, lass mich einfach rein, okay?
    (Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

    Ich will das hier nie wieder sehen.
    (Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)