bla
Diese Website verwendet Cookies, um so geil zu sein wie sie ist.
Cool, her damit!
Oh Gott oh Gott! NEIN! Das will ich nicht!

‘Sicherheit’
to daMax

Saw-Stop

Oktober 31st, 2011, 22:35

Meine Fresse! Da hat jemand eine Kreissäge erfunden, die anhält sobald sie auf Fleisch trifft. Ja, richtig gelesen. Sensorgesteuert kriegt das Sägeblatt mit, wenn es z.B. auf einen Finger trifft und hält dann innerhalb einer tausendstel Sekunde an. Um das zu beweisen, hat der Erfinder seinen eigenen Finger zur Verfügung gestellt. Indianerehrenwort: kein Blut. Checkt das!


http://youtu.be/E3mzhvMgrLE

(via zone10, willkommen zurück im bloglife)

 

"this is fun" ist sicherer als J4fS!2

August 2nd, 2011, 13:12

Ich hätte es ja nicht vermutet, aber "this is fun" ist als Passwort wesentlich sicherer als "J4fS!2". Warum das so ist, erklärt dieser Artikel (leider nur auf englisch).

http://vivekgirotra.com/why-the-password-this-is-fun-is-10-times-more

 

Digitale Sicherheit - Tipps und Tricks für digital survivalists

Juli 7th, 2011, 20:34

Das Parkschützer-Büro wurde heute von der Polizei durchsucht. Anlass genug, mal ein bisschen was zu Verschlüsselung und sonstigen Tipps fürs digitale Überleben zu schreiben. Da der Text jetzt doch sehr lang geworden ist, schreibe ich ihn nicht nochmal für todamax um, sondern kopiere ihn einfach. Wundert euch also nicht, dass ich von mir als "wir" und "uns" rede. Wir sind nicht schizophren ;)

Der heutige Tag hat uns allen recht deutlich vor Augen geführt, wie Vater Staat zum Teil arbeitet und wie wichtig es sein kann, Computerdaten vor unberechtigtem Zugriff zu schützen. Heutzutage hat man auf den diversen Computern, die man so besitzt, zum Teil jede Menge Daten, die nicht unbedingt jeder zu sehen bekommen soll.

Wir möchten euch ein paar Tipps geben, wie ihr eure Daten vor fremden Augen verstecken könnt. Dabei werden wir versuchen, so anfängerfreundlich wie möglich zu bleiben, allerdings ist ein bisschen technisches Interesse und der Willen zum Verständnis eine Grundvoraussetzung für erfolgreiches Spurenverwischen.

Welche Daten sind gemeint?

Die einfache Antwort auf diese Frage lautet: eigentlich alle. Wenn ihr einfach alle Daten unzugänglich macht, könnt ihr keine heiklen Daten "vergessen", außerdem macht eine Totalversteckerei am wenigsten Arbeit. Wie das geht, beschreiben wir etwas weiter unten.

Wer jedoch nicht alles verstecken will, sollte sich wenigstens einmal vor Augen führen, welche Daten man so im Laufe der Zeit ansammelt, die einen selbst (oder andere) in Bedrängnis bringen könnten. Als da wären

  • E-Mails
  • E-Mail-Adressen
  • Fotos
  • Telefonnummern
  • heruntergeladene Musik, Videos und Filme

Speziell im politischen Umfeld sind Mails, Telefonnummern, Bilder und Videos begehrtes Material, das sich Polizei und Staatsanwaltschaft gerne mal in einer Nacht-und-Nebel-Aktion unter den Nagel reißen.

Wie sichert man seine Daten vor unbefugtem Zugriff?

Das Zauberwort hier heißt: Verschlüsselung. Daten zu verschlüsseln bedeutet im Endeffekt, sie so zu verändern, dass sie für einen Unbefugten wie reiner Datenmüll aussehen und man an die Daten nur mit einem Entschlüsselungsprogramm sowie dem richtigen Passwort heran kommt. Hat man seine Daten erst einmal sicher verschlüsselt, kann es wichtig werden, unverschlüsselte Daten sicher zu löschen. Das bedeutet, die Daten nicht einfach nur "in den Papierkorb" zu legen oder per Löschbefehl zu entfernen, das bringt nämlich nichts. Auch hier gibt es ein paar Tricks.

Zusammengefasst sind die tragenden Säulen der digitalen Sicherheit also

  • ein sicheres Passwort
  • Verschlüsselung
  • sicher gelöschte Daten

(mehr …)

 

Kriminelle nutzen kritische Sicherheitslücke in Flash aus

Juni 21st, 2011, 14:11

Oha! Heise-Leser wissen mehr und halten ihren Flashplayer immer schön up-to-date. Und der erste der mir mit Apple-/Linux-/OS2-Fanboytum daherkommt, kann mit schweren Kopf- und Gesichtsverletzungen rechnen. Der zweite kommt mit Knallschäden noch glimpflich davon.

 

OOPS!

Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

Ey, lass mich einfach rein, okay?
(Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ich will das hier nie wieder sehen.
(Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.