18. Januar: Reader Appreciation Day

Januar 18th, 2013, 08:00 > da/Y\ax

reader_appreciation_day_2013

Es gibt auf dieser Welt jede Menge Feiertage. Es gibt einen Männertag, einen Frauentag, einen Mutter- und einen Vatertag, einen Handtuchtag und einen Liebe-Deinen-Admin-Tag. Floyd und ich möchten diesem bunten Reigen einen neuen Feiertag hinzufügen: den "Tag des Blog-Lesers". Denn ohne euch da draußen wäre die ganze Bloglandschaft eine Wüste voller Rufer, die sich gegenseitig kaum noch zuhören.

Ihr Leser*innen seid das Salz in der Blogsuppe, ihr seid das Korrektiv für freidrehende Propheten, ihr gebt Trost und Unterstützung in der Not, ihr bereichert unser Leben Tag für Tag. Natürlich könnt ihr auch nerven und doof sein, aber zumindest meine Leser*innen sind mir inzwischen so sehr ans Herz gewachsen, dass meine allerletzte Handlung des Tages oft darin besteht, im Bett nochmal schnell zu checken, ob es neue Einträge im Kommentarfeed gibt. Ihr kriegt es sogar hin, mir exakt an meinem bisher beschissensten Abend in Köln eine aufmunternde Mail voller netter Worte zu schicken!

Dafür möchte ich mich jetzt endlich einmal ganz herzlich bedanken und lade alle Blogger*innen dazu ein, es mir gleich zu tun. Im täglichen Blogtrubel vergisst man nämlich allzu leicht, dass es alles andere als eine Selbstverständlichkeit ist, ein Publikum zu haben, das nicht nur mitliest sondern einen Blog aktiv mitgestaltet.

Danke, dass es euch gibt!

PS: die Grafik ist von Floyd und kann unter der CC-BY-NC-ND-Lizenz weiter verwendet werden.

Updates:
Chris ist dabei. Aber sonst keine/r? Pff.
Ah doch... Das Nuf macht mit.
Und Journelle macht auch mit. Prima!
Floyd natürlich auch, wenn auch etwas verspätet.
Und Manuel ist auch dabei. Na gut. 5 von 20 angeschriebenen. Mehr ist wohl nicht drin.
Ach doch: der Alex macht auch mit.
Ja sieh an, auch das Musenrössle zieht nach, wenn auch mit leichter Verzögerung. Egal, wir nehmen alle mit :)
RAD ist auf rivva gelandet. Ob's das nun bringt?
Auch Hinten beim Bier werden die Leser gefeiert.
Ähm... Buchstabensüchtig preist nur Leserinnen? Igitt wie sexistisch.

26 Meinungen zu “18. Januar: Reader Appreciation Day”

  1. fronti meinte:

    Danke, das tut gut. All die Zeit die man Investiert um die ganzen blogs zu lesen. :) Natürlich geht der Dank auch an die fleissigen Blogschreiber zurück, die einem das Internetleben doch so toll bereichern.

  2. ninjaturkey meinte:

    In den letzten Wochen habe ich in diversen Blogs immer wieder Klagen über die Trolle in den Kommentaren gelesen und mich jedesmal verwirrt gefragt, was ich denn nun wieder für einen Unsinn geschrieben habe. Darum rührt und wärmt mich Dein Dank an uns Leser und Kommentatoren, den ich mal ganz unbescheiden auch auf mich beziehe, ganz besonders. Vielen Dank!

    Und jetzt sollten wir uns wieder gemeinsam austauschen, verlinken, interessante “Gespräche” führen und nebenbei ein paar ausgewiesenen Unsympathen in dieser Welt herzlich in den A**** treten. ;-)

  3. Uena meinte:

    @Ninjaturkey Kann mich nicht erinnern, jemals einen unangenehmen Kommentar von dir gelesen zu haben. :-)

    Max, sehe ich auch so, also dass Kommentare dazu gehören und Blogs auf gute Weise ergänzen. Im Gegensatz zur Mainstreampresse, wo die Kommentare mittlerweile fast durchgängig interessanter und informativer sind als die Artikel (nein, nicht bei SPON oder Bild, ich weiß).

    Insofern, Kommentatoren-Schmusekurs… mach ich mit. ;-)

  4. ninjaturkey meinte:

    @3. Uena: Jetzt erröte ich aber zart – Danke.
    Dennoch habe ich es irgendwie geschafft, schon ein paar Mal aus den Kommentaren gelöscht zu werden, was dem Blogger natürlich unbenommen bleibt, mich aber auch stets in stundenlanges Grübeln versinken lässt.

  5. da]v[ax meinte:

    @ninjaturkey, der Blogger will Uena und andere ja nur davor bewahren, einen unangenehmen Kommentar vor Dir zu lesen, damit sie nicht auf falsche Gedanken kommen ;)

  6. Floyd meinte:

    Danke Max für deine tollen Linksammlungen und diesen Blog hier. Aber, um ganz ehrlich zu bleiben, am besten gefällt mir hier der rauhe Ton ;) Ernsthaft? Nein, am liebsten mag ich “Google Suchlisten” ;) Egal, ich finds toll hier, weitermachen! Und danke!

  7. da]v[ax meinte:

    @Floyd, hey! Du bist Mitinitiator des Tages, du hast dich hier nicht zu bedanken sondern selber so nen Post rauszuhauen, Du Vollpfosten Knuffelbär.

  8. Musenrössle meinte:

    Super Idee! :-)
    Kann ich nur voll und ganz unterschreiben!
    Ich mag auch keinen Blogs, bei denen man nur lesen, aber nicht kommentieren darf.
    So schön es ist hier in diesem Internet alles schreiben zu können… ohne den Austausch mit anderen Menschen wäre es bestenfalls halb so schön!
    Ohne all die Menschen die im laufe der Jahre auf meinen diversen Blogs vorbeigeschaut – und oft auch Kommentare hinterlassen – haben, hätte ich die Bloggerei auch schon vor langer langer Zeit wieder aufgegeben…

    Es gibt doch nichts traurigeres als ein Blog den niemand liest!

    In diesem Sinne wünsche ich dir weiter gaaanz viele Leser :) und immer eine handvoll Kommentare unterm Ki… äh Blogpost. ;-)

  9. da]v[ax meinte:

    @Musenrössle, bist herzlich eingeladen, den Tag in deinen diversen Blogs auch zu feiern. Die Grafik darfste verwenden, nennst halt den Floyd und die Lizenz dazu.

  10. Musenrössle meinte:

    @da]v[ax,
    Die meissten der “diversen Blogs” gibt’s schon lange nicht mehr. ;-)

    Ansonsten danke, aber ich weiss nicht ob ich das heute zum Tag des Bloglesers schaffe.
    Ich muss gleich noch los und bin dann den Tag unterwegs und vom Smartföhn blogt es sich schlecht… besonders wenn man im Zug ist und die ‘tolle’ Internetverbindung dort genießen kann. :-(

    Und als ob das noch nicht genug wäre hakt heute auch noch mein mobiles Internet am PC und das “im besten Netz” *haha*. Ich scheine hier wohl ausgerechnet in einem Funk(wackelkontakt)loch oder sowas zu sitzen. :-(
    Ein Wunder, daß ich den letzten Kommentar überhaupt gepostet bekommen habe…
    Jetzt geht’s komischerweise grade wieder normal… keine Ahnung woran das liegt.

  11. Danke, nachdem in den letzten Wochen anderswo so auf die Kommentierenden eingedroschen wurde, tut das auch mal ganz gut zur Abwechslung. Es ist nämlich in der Tat nicht selbstverständlich, dass man Leser oder sogar viele Leser hat.

  12. Ich schließe mich an und schicke ein “Dankeschön für diesen Blog”. Ich hatte mal vor ne Weile dir ja gesagt das ich fast täglich vorbeischaue und das ist bis heute so. Einfach auch wegen dem “rauhen Ton” wie Floyd es beschrieben hat. :)
    Die Diskussionen hier sind etwas, was sich sehr angenehm ließt weil ich persönlich finde das dies im Alltag einfach zu selten möglich ist. Zumindest was Berlin angeht.

    Mach weiter so und lass dich nicht unterkriegen!

  13. pantoufle meinte:

    Ach… Eulencontent! Wo stehen die Getränke??? Ich würde ja jetzt gerne… mein Bier ist alle, nur noch eine Pfütze Wodka gammelt da rum.
    Die trinke ich dann mal auf daMax, das nette Willkommen und die anwesenden Gäste.
    Hoch den Becher!
    lieben Gruß
    das Pantoufle

  14. Amike meinte:

    @ Max: Ach schööön, watt mit Eulen und Rumflauschen, da bin ich heute auf jeden Fall dabei. Und immer schön raus damit, wenn dir was auf den Keks geht, dann stehn dir deine derbe äpprischiätiden Leser auch weiterhin tapfer zur Seite ;)

  15. Olaf meinte:

    Skål daMax, skål Pantoufle und skål alle anderen,

    ich lese jeden Tag bei Dir vorbei und ich liebe Deinen Blog. Allerdings passt mir der rauhe Ton nicht immer und ich wünschte mir hin und wieder ein bisschen mehr Sachlichkeit. Andererseits sind es genau die Emotionen und Reibereien, die hier so viel Spaß machen, die aufrütteln und unter die Nase halten. Ich vermute, das sachlich langweilig ist. So gesehen ist es gut und ich muss mich nicht in jede Diskussion begeben, wenn ich mir nicht sicher bin, dass ich a: was beitragen und b: den rauhen Ton aushalten kann. Als Beispiel fällt mir da die unsägliche Diskussion um “Das Bild” ein, bei der ich bestimmt 10x was dazu geschrieben, es aber nie abgeschickt habe. Ich hätte die Diskutanten mit meiner Ambivalenz wohl nur verwirrt.

    daMax, Deine täglichen Links sind oft genug interessanter als die Tagesschau, in jedem Fall sind sie thematisch vielfältiger. Diese Rubrik ist für mich wie ein Fenster in die Welt. Richtig gut finde ich auch Deine “Google Listen” und die coolen Bilder, die Du immer ausgräbst. Für all das, und für Deinen manchmal unglaublichen “Ausstoß” an Content, bin ich Dir sehr dankbar.

    Weshalb ich bei dem Reader Appreciation Day nicht mitmache, hat @Musenrössle schon gut gesagt; “Es gibt doch nichts traurigeres als ein Blog den niemand liest!”. Niemand ist zwar auch übertrieben ,aber im Gegensatz zu Deinem Blog ist meine Leserschaft absolut überschaubar. Diejenigen, die wiederholt zu mir kommen, wissen, das ich sie wertschätze, für die meisten anderen sind meine Texte ohnehin TL;DR.

    Nochmals Danke, daMax und genau so weiter so!

  16. da]v[ax meinte:

    @Olaf, vielen Dank für die reichlich verteilten Blumen aber: das hier ist Dein Knuddeltag, also lass dich gefälligst als grandiosen Leser feiern anstatt mir zu huldigen. Du darfst mich 364 Tage im Jahr anbeten (in Schaltjahren gerne auch ‘nen Tag länger), aber an einem Tag im Jahr vergöttere ich euch. Also: Klappe! :mrgreen: huch, da war er wieder, der rauhe Ton. Der schleicht sich echt ganz von alleine ein, das hab ich gar nicht so im Griff…

  17. anneloewe meinte:

    Auch einmal knuddeln, bitte!

  18. pantoufle meinte:

    @anneloewe, Pantoufle knuddelt ungefragt… :-)

  19. abghoul meinte:

    Irgendeine Sorge konnte man eigentlich schon von weitem unter der Kutte sehen, auch wenn eigentlich nichts unter dem Kopfteil der dunlen Sternenkutte zu sehen war.
    Die Sichtbedingungen waren auch nicht sehr günstig.
    Ein kleiner Balkon über dem Abgrund, mit einem festlich beleuchtetem Schildchen verziehrt:
    “Wizard’s Appriacion Day”
    war beinahe die einzige Lichtquelle.
    Aus dem Schatten des Abgrunds kamen die Dämonen gröhlend hervorgekrochen und fielen sofort über den Kuttenträger her.
    Dann gehen die Lichter unter dem Schildchen wieder an:
    18.01.2013
    der hatte sich wohl im Tag vertan;)

  20. Musenrössle meinte:

    So, gestern hat es mir leider nicht mehr gereicht, aber ich war so frei heute dann doch noch einen Beitrag zum Blogleser-Anerkennungstag nachzureichen:

    http://musenroessle.wordpress.com/2013/01/19/blogleser-wertschatzungstag/

    Aber ich bitte um Nachsicht… daß ich im Blog weder aufgeräumt noch den angesammelten Staub gewischt habe ;-), denn ich hab den Blog bisher eher so für Freunde als richtig öffentlich geführt und war auf Besuch jetzt nicht eingestellt. ;-)

    Das war dann auch der Grund, warum ich mein Blog – nicht nur – hier bisher nicht verlinkt habe.

    Was aber nicht heisst, daß das so bleiben muss oder soll… Ich hatte sowieso vor wieder mehr zu bloggen und dann nicht nur über privates sondern auch wieder zu politischen Themen… Zeit wird’s! :-)

Trackbacks/Pingbacks:
  1. [...] daMax Das Nuf Doktorsblog Journelle [...]

  2. [...] Max Nuf [...]

  3. [...] möchte ich mich auch bei Floyd und daMax, die die Aktion (zumindest für mich) angestoßen und auch gleich noch ein feines Logo [...]

  4. [...] Die Idee zu diesem Tag stammt von dem oben schon verlinkten Floyd, aufgegriffen wurde sie dann von einem meiner Lieblings-Politblogs [...]

  5. [...] dem begehrten "Underdog des Jahres" beehren. Ich war es ja letztes Jahr und habe mich darüber viel gefreut und auch viel geärgert, auf jeden Fall hat mir das bestimmt 200 Neuleser [...]

  6. […] Kalauerkiste ist leer. Heute ist der RAD 2014. Der Readers Appreciation Day 2014 und dank daMax weiß ich das […]

Antworten

Dein Kommentar


Halte Dich bitte an die Spielregeln. Welche Emoticons du verwenden kannst, steht hier.
 
 Wer HTML kann, ist klar im Vorteil. Diese Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>
 
 Bei der Menge an Spam-Kommentaren passiert es hin und wieder, dass ein Kommentar vom Spamfilter gefressen wird. Bitte sei mir nicht böse aber ich habe weder Zeit noch Lust, solch verloren gegangenen Kommentaren hinterher zu forschen. Wenn das öfters passiert, schreib' mir 'ne Mail damit ich dich whitelisten kann.

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.