bla

WordPress-Plugin "Subscribe to comments reloaded" erfolgreich aktualisieren

Sonntag, 30.10.2016, 10:01 > da]v[ax

Ich hatte neulich mal wieder schier einen Herzinfarkt und da es sicher noch andere W0rdpressnutzer gibt, denen das Gleiche passieren könnte, erkläre ich mal kurz, wie man sich diesen Herzinfarkt sparen kann.

Das Problem:
Wenn ihr versucht, das Plugin Subscribe-to-comments-reloaded (StCR) per einfachem Klick im Backend zu aktualisieren:

stcr-update-problem-1

dann rennt da zwar irgendwas los und behauptet anschließend auch, alles sei jetzt okay, aber wenn ihr euch dann eure Website anguckt, seht ihr genau gar nix mehr:

stcr-update-problem-2

eek! :-O

Statt dessen wirft der Server mit Fehlern um sich, dass es nur so kracht:

WordPress-Datenbank-Fehler You have an error in your SQL syntax; check
the manual that corresponds to your MariaDB server version for the right
syntax to use near 'wp_postmeta WHERE meta_key LIKE '_stcr@_%'' at line
1 f\xc3\xbcr Abfrage SELECT post_id, SUBSTRING(meta_key,8) AS emailFROM
wp_postmeta WHERE meta_key LIKE '_stcr@_%' von
require_once('wp-load.php'), require_once('wp-config.php'),
require_once('wp-settings.php'),
include_once('/plugins/subscribe-to-comments-reloaded/subscribe-to-comments-reloaded.php'),
stcr\\stcr_subscribe_reloaded->__construct,
stcr\\wp_subscribe_reloaded->__construct,
stcr\\stcr_manage->maybe_update, stcr\\stcr_manage->upgrade,
stcr\\stcr_upgrade->_import_crn_data, referer:
http://blog.todamax.net/wp-admin/plugins.php?plugin_status=upgrade

Die Ursache:
Wie der Autor des Plugins in einem Video erläutert, werden bei dieser Art der Aktualisierung wichtige Updatescripts nicht ausgeführt. Leider zieht er daraus den falschen Schluss, nämlich dass das ein Problem von WordPress sei und nicht seines Plugins. Ich bin da anderer Meinung, denn schließlich macht nur sein Plugin so eine Scheiße aber hey, Selbsterkenntnis war noch nie die starke Seite von Computergeeks, gell?

Die Lösung:
Deaktiviert das Plugin, bevor ihr es aktualisiert:

stcr-update-problem-4

Nun könnt ihr es per "update now" aktualisieren. Wenn ihr es danach wieder aktiviert, laufen die richtigen Update-Scripts los und ihr bekommt folgende Meldungen zu sehen:

stcr-update-problem-3

Et voilá, alles wieder gut.

Dennoch halte ich das für einen Fehler des Plugins und nicht von WordPress.

3 Meinungen zu “WordPress-Plugin "Subscribe to comments reloaded" erfolgreich aktualisieren”

  1. Horst Horstmann meinte:

    "das Plugin Subscribe-to-plugins-reloaded (StCR)"

  2. da]v[ax meinte:
  3. Vex meinte:

    Schuld sind immer zuerst alle anderen :D

Antworten

Dein Kommentar

Das Kleingedruckte:
Halte Dich bitte an die Spielregeln. Welche Emoticons du verwenden kannst, steht hier. Kommentarabonnements werden automatisch nach 3 Monaten gelöscht.
 
 Wer HTML kann, ist klar im Vorteil. Diese Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
 
 Bei der Menge an Spam-Kommentaren passiert es hin und wieder, dass ein Kommentar vom Spamfilter gefressen wird. Bitte sei mir nicht böse aber ich habe weder Zeit noch Lust, solch verloren gegangenen Kommentaren hinterher zu forschen. Wenn das öfters passiert, schreib' mir 'ne Mail damit ich dich whitelisten kann.

OOPS!

Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

Ey, lass mich einfach rein, okay?
(Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ich will das hier nie wieder sehen.
(Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.