bla

Du weißt, das Jahr könnte anstrengend werden, wenn...

Donnerstag, 12.1.2017, 11:38 > da]v[ax

...du an deinem 4. Arbeitstag über solchen Code stolperst:

Sehr beliebt sind immer auch Getter, die gar nichts zurück geben, dafür aber munter Werte setzen:

Geht dann noch 100 Zeilen so weiter. Oder wie wäre es damit:

Ein Property, das Buttons enabled/disabled? Yeah.

Das kann ja heiter werden.

codecrap

5 Meinungen zu “Du weißt, das Jahr könnte anstrengend werden, wenn...”

  1. Tobsen meinte:

    Hm, wieder ein Grund mehr niemals meinen Job zu wechseln. Sonst leiden hinterher nur wieder Leute wie Du unter MEINEM Code. :-P

    Wobei ich es meistens ganz angenehm und einigermaßen logisch dokumentiert habe. Aber manchmal entdecke ich noch Code aus meinen Anfangstagen als ich gleich ein Riesenprojekt ohne Ahnung von OOP und Klassenaufteilung programmiert habe. Das raubt mir auch die letzten Nerven, besonders wenn doch mal noch eine Änderung in den 1300 Zeilen Code notwendig ist mit den vielen IF...ELSE... Bedingungnen und Schleifen. Aber es läuft auch heute noch rund!

    Dann mal noch viel Spaß beim Coden! ;)

  2. Hmm …

    Every programming language embodies in it a philosophy about how problems should be solved. C reduces all problems to manipulations of memory addresses. Java turns every problem into a set of interacting objects. JavaScript summons Shub-Niggurath, the black goat of the woods with a thousand young, to eat the eyes of developers.

    Jaja, ich weiss schon, dass das da oben nix davon ist (Btw, was ist das eigentlich? VB?), ich fand den Absatz aber trotzdem irgendwie passend. Könnte daran liegen, dass ich neulich mal wieder mit Adobes PDF-JS-Subset herumkasperte. :grins:

  3. da]v[ax meinte:

    @frater mosses zu lobdenberg: :lol: den Spruch kannte ich noch nich', nur das hier, das in eine ähnliche Richtung geht.

    Ja, das is VB.NET, wobei man diesem Hampelcode den .NET-Anteil fast nicht ansieht. Außer in dem FROM WHERE SELECT Statement, solche eleganten Dinge gingen in altem VB noch nicht (das ist übrigens LINQ to XML).

  4. @da]v[ax: Klick doch mal auf das Zitat, dann siehste die Quelle. ;-)

    Gut, VB.NET mag ioch dann mal offiziell nicht. Ich meine, „If … Else … End If“, wer schreibt denn so derart hässliche Syntax für Conditionals? Da ist ja Python schöner.

  5. da]v[ax meinte:

    @frater mosses zu lobdenberg: huch? Das Zitat war verlinkt?! Das hab ich gar nicht gesehen. Krass, ich glaub', da muss ich mal wieder am CSS rumfingern. Dass jemand ein komplettes Blockquote mit einem Link versieht hatte ich nicht vorhergesehen ;) TDWTF hat natürlich seinen festen Platz in meinem Feedreader, nur komme ich leider nur selten dazu, mir die Sachen zu Gemüte zu führen. Ist halt doch immer eher mehr zu lesen...

    Gut, VB.NET mag ioch dann mal offiziell nicht. Ich meine, „If … Else … End If“, wer schreibt denn so derart hässliche Syntax für Conditionals? Da ist ja Python schöner.

    Aaach, an IF und END IF gewöhnt man sich, Letzteres schreibt Visual Studio inzwischen automatisch dazu, da denke ich gar nicht mehr drüber nach.

    Ich arbeite jetzt viele Jahre mit VB.NET und muss echt sagen: es ist wesentilch besser als sein Ruf. Damit geht fast alles was auch in C# geht (es gibt glaube ich 2 Ausnahmen) und für den Alltag performt es durchaus ausreichend ;)

Antworten

Dein Kommentar

Das Kleingedruckte:
Halte Dich bitte an die Spielregeln. Welche Emoticons du verwenden kannst, steht hier. Kommentarabonnements werden automatisch nach 3 Monaten gelöscht.
 
 Wer HTML kann, ist klar im Vorteil. Diese Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
 
 Bei der Menge an Spam-Kommentaren passiert es hin und wieder, dass ein Kommentar vom Spamfilter gefressen wird. Bitte sei mir nicht böse aber ich habe weder Zeit noch Lust, solch verloren gegangenen Kommentaren hinterher zu forschen. Wenn das öfters passiert, schreib' mir 'ne Mail damit ich dich whitelisten kann.

OOPS!

Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

Ey, lass mich einfach rein, okay?
(Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ich will das hier nie wieder sehen.
(Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.