O2 und ich

Dienstag, 14.3.2017, 09:05 > da]v[ax

Vor vielen Jahren war ich mal ein mehr oder weniger zufriedener Alice-Kunde. Dann wurde Alice von Telefonica gekauft und mit O2 fusioniert. Nun bin ich ein eher unzufriedener O2-Kunde. Im Laufe der letzten Monate wurde Stück für Stück der Kundensupport weggestrichen, so dass ich nun vor kafkaesk verschlossenen Türen stehe, wenn ich mit O2 Kontakt aufnehmen will.

Die offizielle Hotline 089-787 979 400 besteht nur noch aus Menus, die über kurz oder lang in eine endlose Warteschleife führen, die dann meistens nach einer Stunde (!) Gedudel einfach auflegt. Die andere Möglichkeit ist der sogenannte "Live-Chat", bei dem mir tatsächlich schon einmal geholfen wurde. Den gibt es inzwischen de facto aber auch nicht mehr:

Allerdings meldet sich der o2-SMS-Bot hin und wieder bei mir, wenn auch mit reichlich Verzögerung:

Man beachte das "Not delivered", denn natürlich kann man diesem Bot nicht antworten. Ganz großes Hallentennis. Damit hat sich O2 effektiv von seinen Kunden verabschiedet, die offenbar nur noch als Milchkühe angesehen werden.

Nun war ich mal kurz auf der Suche nach einem anderen DSL-Provider, aber ich bin echt entsetzt, was für "Angebote" es da draußen gibt. NetCologne verspricht tolle Rabatte, die aber durch die 50 Tacken "Anschlussgebühr" und weitere 50 Tacken für einen Plasterouter wieder aufgefressen werden, UnityMedia ist zurzeit wegen Wartungsarbeiten überhaupt nicht mehr erreichbar und Kabel Deutschland ist inzwischen Vodafone, von denen man ja auch nur Schlimmes hört.

Toll, so ein freier Markt :(