Der Aufstand wird heruntergeladen

und hier ein Video mit Handlungsanweisungen. Wird sowas nie in deutschen Mainstreammedien gebracht oder kriege ich das nur nie mit? Das ist echt sehens- bzw. mehr hörenswert!

Dont. Ever. Give. Up.

PS: aber mit dem Internet Explorer würde ich nichtmal den Aufstand runterladen.

island | iceland | kapitalismuscrash | rettungsschirm | bankenrettung

 

Die große Teenager-Party

Super dufte! :lol: (schließlich soll hier vor lauter Fähnchenziehen der Spaß nicht zu kurz kommen)

(via hirngulasch)

 

Quartett ’67

Olaf hat eine 45 Jahre alte Nummer von Hans-Dieter Hüsch, Franz Josef Degenhardt, Wolfgang Neuss und Dieter Süverkrüp ausgegraben, die nur ein einziges Mal aufgeführt wurde. Ewiggestrig wie ich nunmal bin, finde ich Gefallen daran.

 

Die nationale Echokammer

Bitte entschuldigt diesen erneuten Post über die Winkelementvandalen. Ihr müsst euch vorkommen wie in einem Dauerloop, aber diesen Absatz möchte ich meiner Internetsammlung noch hinzufügen:

Hauptauslöser ist jedoch dieses seltendämliche Gefasel zu diesem recht linkischen Plakat, was man Leuten ans Auto klemmt, nachdem man alle Nazi Flaggen gestohlen entsorgt hat. Ich finde das Plakat amüsant, sehe es aber auch so, dass man es vielleicht anklemmen sollte, OHNE die Fahnen zu entfernen. SO denkt vielleicht wirklich mal einer (oder zwei) drüber nach. Was mich wirklich erschreckt: Person A postet das Bildchen. Auf einem Blog oder auf Facebook. Und 100.000 Vollspasstis mit 'nem Mikrokosmos einer Eintagsfliege kommen daher und pochen auf ihre Fan-Rechte. Beharren drauf, doch alle paar Jahre mal patriotisch, stolz und noch dämlicher sein zu dürfen, als sie es eh schon sind. Da werden mir dann Begriffe wie linker Penner, Kommunisten-Idiot, oder ewig Gestriger ins Gesicht geschleudert. Oder auf das Recht auf Eigentum gepocht.

Der Deutsche. Und. Sein. Verficktes. Auto.

Also Chris. Vollspasstis. So etwas sagt man doch nicht :-| Das heißt jetzt "größtenteils erwerbsverminderte Individuen", kurz GröwIs, zu deren Betreuung unter Umständen auch BuFdis eingesetzt werden.

Damit hat sich Chris allerdings erst warm gelaufen und erzielt ein frühes Führungstor:

Das ist wieder diese Meins-Meins-Meins-Denke, die uns überall hin führt; nur nicht auf den Mars, oder auf eine andere, neue, bessere Welt. Hirnverbrannte Ideologie, im Jahre 2012 längst überholt. Und jetzt erzählt mir noch mal was von ewig Gestern. Soviel dazu.

Wer einen netten Rant zu schätzen weiß ohne vor lauter Missverständissen Gefahr zu laufen, ein geplatztes Äderchen zu riskieren, liest jetzt den gesamten Artikel um herauszufinden wie das Spiel ausgeht. Soviel sei verraten: es handelt sich nicht - wie man denken könnte - um flächendeckende Dauerbeleidigung sondern nimmt später durchaus philosophische Züge an.

Disclaimer:
Mir ist durchaus bewusst, dass ich mit diesem doch recht großzügigen Zitat eventuell einen Copyrightverstoß begehen könnte, aber der Chris ist eben ein cooler Hund und würde nie im Leben auf die Idee kommen, mir seine Anwaltsheerscharen auf den Hals zu hetzen, wie das zur Zeit so groß in Mode ist. Stattdessen freut er sich darüber, Teil der nationalen Echokammer sein zu dürfen. Behaupte ich jetzt mal ganz dreist, obwohl wir da so noch nie explizit drüber gesprochen haben. Weil ich auch so ein cooler Hund bin. WUFF!!..............wuff............uff................ff..................f

 

Ein bisschen irritiert

Das Bildblog hat ihn heute schon genüsslich zerpflückt und auch Daniel hat den von mir ganz bestimmt nicht verlinkten aber sehr fantasiereichen BILD-Artikel über rohrbombenlegende Fähnchenknicker gelesen, was ihn dazu veranlasste, ein Interview mit drei besonders perfiden Exemplaren der Gattung homo anarchensis zu führen. Bandwurmsatz. Egal. Am schönsten gefällt mir aber nicht das Interview, sondern Daniels Einleitungstext über die beiden von ihm "Heinz" und "Klaus" genannten Typen, über die er zu berichten weiß:

Ganz unrecht haben Klaus und Heinz eigentlich nicht. Vandalismus ist eine Straftat. Nur Heinz ist da manchmal ein bisschen irritiert und vergisst, dass Leute anzuzünden und mich als “dummes Arschloch” zu bezeichnen auch Straftaten sind.

Kotzendes Einhorn: Die Sache mit den Fähnchen abreißen – Abreißer im Interview

PS: In der BILD heißt es

Im Internet wurde eine Broschüre veröffentlicht, die den Autonomen konkrete "Handlungsanweisungen" liefert. (…)

Handlungsanweisungen?! Zum Abknicken eines Autofähnchens?? Tatsache! Das wiederum irritiert mich nun ein bisschen: wenn ein Wesen geistig nicht in der Lage ist herauszufinden, wie man ein Plastestäbchen abbricht, kann es dann trotzdem lesen lernen? :???:

 

Links 2012-06-12

  • bildblog: Auch das BildBlog beschäftigt sich mit den Fahnenziehern:

    Die drei Männer und eine Frau, die da "vor einem Haufen geklauter Auto-Fähnchen" posieren, müssen in den drei Tagen richtig fleißig gewesen sein. Andererseits steht das Foto schon seit dem 23. Juni 2010 bei "Indymedia", was relativ eindeutig bedeutet, dass es sich bei der Beute nicht um aktuelle handelt.

    Muahahaa.

  • rt: Bitte was?! Der US-Bundesstaat Indiana erlaubt das Abknallen von Polizisten wenn selbige "unlawful" bei euch eindringen.
  • rt: In Moskau fand heute eine große Demonstration gegen Putin statt. Check this:

    08:57 GMT: Police on the scene are directing the protesters, asking left-wing activists to stand on the left side of the Strastnoy Boulevard, and the right wing on the right. So far, this logical approach seems to be working out.

    Das schreit ja geradezu nach einer Wall of Death :twisted:

  • spon: Von der deutschen Polizei lernen heißt siegen lernen. Erinnert ihr euch noch an den griechichen Neonazi-Politiker, der vor laufender Kamera eine Kommunistin schlug? Nun, jetzt zeigt er sie an.
  • heise: Holy shit! Google schlägt einen neuen HTTP-Fehlercode für Copyrightbullshit vor! m(
  • the oatmeal: The Oatmeal erlebt gerade einen extrem bitteren Fall von Abwahnwahn. Erst klaut FunnyJunk tonnenweise Comics bei TheOatmeal und jetzt wollen sie auch noch 20.000$ von Oatmeal dafür haben?!?
  • kanzlei hoenig: Carsten Hoenig ist vom derzeitigen Anti-Diskriminierungs-Bullshit not amused:

    Wenn die Kanzlei sich also in ihrer Stellenanzeige nicht auf „Rechtsanwalt/Rechtsanwältin gesucht“ (oder auf sonst so ein lila PädagogInnengeschwurbel) beschränkt, hat sie ohne fundierte arbeitsrechtliche Beratung gute Chancen, das Jahresgehalt zahlen zu müssen, ohne daß die Arbeit dafür geleistet wird.

  • taz: Stuttgart21 hat es ja schon gezeigt: Volksbefragungen werden hierzulande nur durchgeführt, wenn vorher die zu befragenden Bürger so festgelegt werden, dass das Ergebnis auch sicher im Sinne der Machthabenden ausfällt. So auch nächste Woche in München. Da geht es um eine dritte Landebahn für den Münchner Flughafen:

    Der lautstarke Protest ist die einzige Chance, die den Anwohnern in Münchens Speckgürtel bleibt. Denn am kommenden Wochenende werden die EinwohnerInnen der Landeshauptstadt über das Schicksal der Anwohner entscheiden. Nur sie dürfen bei den für Sonntag angesetzten Rats- und Bürgerbegehren abstimmen.

  • rt: Europa zu Gast bei Freunden. Russische Fußballfäns wurden in Polen zur Begrüßung gleich mal vermöbelt.
  •  

    Erfolgreich bloggen, Ep. 3

    Einfach mal im richtigen Moment das richtige Bild posten. :mrgreen:

    erzähl mir mehr...

     

    Straight is the new gay

    Das ganze Gendering/Antidiskriminierungs/PC-Ding is' ja nich' so meins (über das Warum lass' ich mich vielleicht ein andermal aus. Vielleicht aber auch nicht. Eher nicht), aber das hier ist super:

    Den kompletten Auftritt von Steve Hughes gibt's hier.

    Offtopic: Mir gefällt das Logo. Hab' ich euch schon erzählt, dass wir mal einen Unreal-Tournament-Clan namens [RAW] hatten? Das war unser Logo:

    Und damit haben wir dann auch gerne Quatsch gemacht.

     

    Keep calm and carry on?

    Keep calm and carry on? No thanks, I'd rather raise hell and change the world

    (via lotterleben)
     

    Flotter Dreier im UG?

    Oder was will mir dieses Schild in einer (übrigens sehr empfehlenswerten wenn auch mit einer hässlichen Website gestraften) Bar in Köln sagen?

     

    Deutschsein aus australischer Perspektive

    Manuel hat gerade ein echtes Juwel entdeckt. Olivia Hambrett kommt aus Australien, verbrachte einige Zeit in Münster, Nordrhein-Westfalen, und lebt auch sonst in Deutschland. In dieser Zeit hat sie eine Menge über uns gelernt und diese Erkenntnisse in eine lange Liste gepackt. Wie Manuel ganz richtig schreibt:

    Die Frau hat uns vollkommen durchschaut. Nackt steht der deutsche Volkskörper vor ihrem alles durchdringenden und analytischen Blick.

    Wir sind alle schuldig. Es ist alles so wahr.

    Kostprobe gefällig?

    4. They have excellent winter wardrobes (I suspect this has something to do with the fact it’s what I would classify as Winter, ten months of the year).

    11. Germans are thorough. They work hard and effectively (despite working some of the shortest hours in the western world). This is why …

    12. They are the strongest economy in Europe. What they do during those short hours is probably double what every other country manages to do in twice the time.

    22. They love a large, mind-bogglingly well stocked hardware store (with a bratwurst stand out the front). Perhaps because they quietly live by the mantra, if you want something done well, do it yourself … and we all know Germans do things well. Therefore they must be permanently well equipped to do things themselves.

    31. Germans can always enjoy a hotdog/bratwurst, no matter the time, no matter the place. And they never seem to drip the sauce all over themselves.

    38. Germans can drink. And not just write themselves off, vomit in the bath tub at 2am, wedge in a kebab and back it up the following night, a la American/English/Australian binge drinkers … I mean drink. While the rest of the world is vomiting in the bath tub, the Germans are calmly ingesting their 57th shot and washing it down with a beer, their cheeks a little rosy, their eyes a little glazed, but their livers working as smoothly as a German made automobile.

    69. Germans have this … thing … with bureaucracy.

    Den Rest lest ihr bitte bei Olivia.

    a-biglife.com: What I know about germans (not bavarians)

    (Den Bundesadler hab ich bei Manuel geklaut. Beschnitten und auf den Kopp gedreht hat ihn ein Gimp)

     

    Solution ‘doom’

    Wer mal einen tieferen Einblick in die Programmierung eines 3D-Shooters bekommen will, kann sich dieses Codereview des Doom3-Source-Codes reinziehen.

    (via vith)
     

    Links 2012-06-11

  • xkcd: Pressures. Über den täglichen Druck schweizer Patentbeamten.
  • lawblog: Ein unschöner Generalverdacht:

    Beim bislang größten Massengentest in Schleswig-Holstein spricht die Polizei von einer “Enttäuschung”. Von den 3.200 Männern, die eine Speichelprobe abgeben sollten, war dazu bislang knapp die Hälfte bereit. Der Rest blieb trotz schriftlicher Einladung zwei Terminen fern.

    Ha! *strike*

  • annalist: IM Friedrich möchte wieder Grenzkontrollen in der EU
  • hintergrund: Obersturmbannführer Rainer Wendt will endlich auf Demonstranten schießen lassen.
  • spon: Putin lässt Wohnungen von Oppositionellen durchsuchen.
  • spon: Dacht ich's mir doch... das hierzulande erhältliche Wasabi besteht oft nur aus Senfpulver und grüner Farbe
  • spon: Dänemark schickt sich an, die Wale auszurotten.
  •  

    Das Wiederaufleben alter deutscher Tugenden schreitet voran

    OMG. In Berlin ist ein Cop dermaßen freigedreht, dass sie von Kollegen angezeigt wurden. Wegen "unverhältnismäßiger körperlicher Gewalt". Das will schon was heißen, denn das ist dann nicht nur einfach ein Schlagstock in die Fresse oder zwei gebrochene Rippen. So sieht das aus. Aaaaaber:

    Bislang haben sich noch keine Opfer des Vorfalls gemeldet.

    Is klar, ne? Da kriegt man sofort eine Gegenanzeige an den Hals und zack hat man die Aussage von 10 Cops die "bezeugen", dass man freiwillig an die Wand gerannt ist!

    Das ist Deutschland 2012. Vermummte staatliche Schlägertruppen rennen marodierend durch die Straßen und sollen demnächst auch wieder schießen dürfen. Braucht ihr noch mehr um endlich mal aufzuwachen?!?! Herrgottzacknochmal!

    (via fefe)

     

    Die Yip-Yips im Wahlkampf

    :lol:

    Wie jetzt du kennst die Yip Yips nicht?

    (via lotterleben)
     

    Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

    Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

    Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

    Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

    Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.