bla

Android Google Play Store -> Error 941 (4. Update)

Freitag, 11.11.2016, 15:14 > da]v[ax

Mir platzen schon wieder reihenweise Äderchen. Ich versuche verzweifelt, mein funkelnagelneues Telefon auf den neuesten Stand zu bringen, aber bei sämtlichen Google-Apps sagt das Ding zu mir lapidar:

Can't update app
"Google Play Music" can't be updated. Try again, and if the problem continues, get help troubleshooting.
(Error Code: 941.)

Der Troubleshooting-Wizard meint in Punkt 3 genau das, was alle anderen Websites auch sagen, nämlich Play Store killen, Cache leeren usw. Alles gemacht, alles nicht geholfen. In Punkt 4 meint er, ich solle den Play Store selber updaten. Dazu wird mir aber kein Update angeboten!

What now? Im Google-Support-Bereich kann ich mich wund klicken und lande maximal bei "Call us" mit einer US-Amerikanischen Nummer. Geht's noch? Ich bin wirklich ratlos jetzt.

Ich finde es ächt gail, dass man mit einem nagelneuen Telefon schon wieder so einen Hass hat. Nein, es liegt nicht an fehlendem Platz, da sind noch 3.6 GB Platz druff. Grmbl >:-(

Update (1 Tag später): nachdem es mir gelungen war, das Google-Konto von dem Gerät zu killen, gingen manche Sachen wieder. Zum Beispiel wurden nicht mehr alle Google Apps als updatewürdig angezeigt (was mir eh seltsam vorgekommen war), sondern nur noch 2 oder 3. Da hatte sich offenbar irgendwas verheddert. Leider war das Telefon dann aber auch nicht mehr in der Lage, notwendige Updates automatisch zu erkennen, sondern nur noch, wenn ich im Play Store gezielt nach "Updates" gesucht hatte.

Also habe ich die einzige sinnvolle Konsequenz gezogen, meine Kontakte exportiert und das ganze Ding in den Werkszustand zurück gesetzt. Jetzt funktionieren die Updates wieder einwandfrei. Ich werde heute nachmittag eine SD-Karte da rein stopfen und in Zukunft Apps auf der Karte installieren und dann werden wir ja sehen. Wenn das Ding irgendwann wieder anfängt, so eine Scheiße zu bauen, werde ich eine Meinung zu Android haben, aber die fällt dann ungefähr so aus wie meine Meinung zu Linux... let's wait and see.

2. Update: Ich habe eine Vermutung. Ich bin diesem c't-Artikel bis zu einem gewissen Grad gefolgt (natürlich nicht so weit, alles von Google zu entfernen, aber eben doch ein bisschen) und ich fürchte, das könnte der Grund dafür gewesen sein, dass das Telefon so schlimm zu spinnen anfing. Mein Resumée daraus lautet: ich werde nun einfach damit leben, dass ich von Google dauerüberwacht bin. Ich bin den Kampf leid, vor allem, wenn er dazu führt, dass ich fluchend im Bett sitze und mich durch sinnlose Websites klickere um mein Telefon wieder zur Mitarbeit zu bewegen.

3. Update: AAAAAAHAHAHAHAAARGHH! Nun habe ich das Telefon mehr oder weniger nach meinem Geschmack konfiguriert (d.h. 3-4 Apps und Widgets dazu gekloppt, Nova Launcher installiert etc.) und jetzt bekomme ich diesen fucking Fehler wieder bei jedem Update jeder Google-App zu sehen!!!! WTF?! >:-(

4. Update: noch einen Tag später wollte ich jemandem dieses Problem vorführen und... alles ging wieder einwandfrei?! Hä?! Also im Moment besteht das Problem doch nicht. :???:

30 Meinungen zu “Android Google Play Store -> Error 941 (4. Update)”

  1. derHacki meinte:

    Versuche mal, wenn möglich, zuerst die App Google Play Dienste zu aktualisieren.

  2. /dev/null meinte:

    Play Store oeffnen
    Settings antippen
    runter scrollen
    About -> Version antippen
    updaten

    aber 941 klingt nach nem RAM problem .... welche Android Version isses denn? Natuerlich ist ne aktuellere mit weniger bekannten Sicherheitsluecken versehen, die aelteren allerdings sind weniger Speicher und Prozessorhungrig

  3. Lilli meinte:

    Versuche mal App-Einstellungen -> Google Play Store -> Aktualisierungen deinstallieren

  4. da]v[ax meinte:

    @derHacki: verrätste mir, wo das geht? Im Play Store sehe ich jede Menge Google-Updates, aber "Play Dienste" sind da nicht dabei...

    @/dev/null: "Google Play Store ist up to date" :-|

    Android: 5.1.1

    Telefon: Samsung J1 (2016) mit 1GB Hauptspeicher, 8GB Platz, ne 128GB SD Karte kommt hoffentlich morgen per Post.

    PS: mein Eifon hat auch "nur" 1GB RAM, aber das hat noch niemals nicht so rumgezickt...

    @Lilli: did that. Didn't help :(

    *jammer*

  5. Vex meinte:

    Wenn Du in die App-Verwaltung unter "Einstellungen" verzweigst, siehst Du dann in der Liste die App "Google Play Dienste"?

  6. da]v[ax meinte:

    @Vex: scheiße ich komm mir vor wie ein totaler N00b. :-(

    Unter Settings -> Applications sehe ich nichts dergleichen, unter Settings -> Applications -> Application Manager -> All sehe ich "Google Play Services", aber da kann ich nix updaten (version 8.7.05)

    Meinste so?

  7. Vex meinte:

    @da]v[ax: Oh, Schande, auch noch auf Englisch. Naja. Egal. Ja, scheint das zu sein. Worauf ich hinaus will: Ich hatte ein ähnlich gelagertes Problem wie Du, kann mich jedoch nicht mehr genau erinnern, ob's der gleiche Fehlercode war. Was ich gemacht habe:
    -Google Play Dienste - alle Updates deinstalliert, App ebenfalls deinstalliert.
    -Google Play Store - alle Updates deinstalliert.
    -Telefon neu gestartet.
    -Internetverbindung an.
    -Google Play Store an.
    -Er sagt ich sei nicht up to date und überhaupt hätte ich keine Google Play Dienste installiert aus welchem Loch komme ich denn eigentlich?
    -Alles bejaht und installiert.
    -Telefon neu gestartet.
    -ES LEBT.

    Aber in deinem Fall wäre es vllt. besser, wenn Du Dein Dingens (ich meine das Telefon) einer sachkundigen Person vor Ort/ einem Teenager zeigst.

  8. da]v[ax meinte:

    @Vex:

    Aber in deinem Fall wäre es vllt. besser, wenn Du Dein Dingens (ich meine das Telefon) einer sachkundigen Person vor Ort/ einem Teenager zeigst

    Das nehme ich persönlich ey! ;)

    Ich werde deinen Weg mal ausprobieren und wenn das dann nicht tut dann ähm... gehe ich leise weinen. Ich habe das Ding auf Ebay erworben und tja äh... wird schwer mit Support und so, ne?

    Grmbl.

  9. Vex meinte:

    @da]v[ax: Nah, nicht falsch verstehen :D Ich meinte, dass eine Ferndiagnose leidig ist und es einfacher ist, wenn man das Telefon selbst in den Händen halten kann, um etwaige Problemlösungsszenarien durchzuspielen.

  10. da]v[ax meinte:

    @da]v[ax: alles gemacht. Bleibt dabei: alle Google Updates wollen nicht. Aaaaahrgh.

    Dann habe ich noch das hier ausprobiert:

    http://techknowzone.com/how-to-solve-fix-error-code-941-google-play-store/

    Es bleibt dabei: wenn ich irgendwas von Google Updaten will (z.B. Google Play Music oder Google Maps) -> Error 941.

    Ich bin jetzt am Ende der Fahnenstange angekommen. Fuck ey.

  11. da]v[ax meinte:

    Ich muss mal kurz weg. Als nächsten könnte ich das Ding nur noch auf Werkseinstellungen zurück setzen, aber dann fällt mir echt nix mehr ein...

  12. /dev/null meinte:

    Mal ne Frage, ist da das Stock Lollipop drauf, oder der Samsung Mod (TouchWiz oder so...)? Laut deinem Link betrifft das Problem ua Samsung Telefone, die wiederum einen samsungeigenen Mod fahren.

    Alternativ bleibt noch bootloader unlock, wipe, Stock Version oder AOSP bzw AOKP Mod (mit nano oder pico GAPPS) deiner Wahl installieren. Bei der Gelegenheit kannst du auch auf Marshmallow updaten.

  13. da]v[ax meinte:

    @/dev/null:

    Mal ne Frage, ist da das Stock Lollipop drauf, oder der Samsung Mod (TouchWiz oder so...)? Laut deinem Link betrifft das Problem ua Samsung Telefone, die wiederum einen samsungeigenen Mod fahren.

    Also ich sehe da TouchWiz, wird wohl also das Samsung-eigene Ding sein.

    Alternativ bleibt noch bootloader unlock, wipe, Stock Version oder AOSP bzw AOKP Mod (mit nano oder pico GAPPS) deiner Wahl installieren. Bei der Gelegenheit kannst du auch auf Marshmallow updaten.

    Und da wird's mir dann irgendwie Angst und bange. Vielleicht gehe ich doch in einen Laden und zahle in herrgottsnamen eben Geld dafür, dass mir das wieder jemand heile macht.

    Ahrgh. Ich hasse Computer.

    Edit: vielleicht probiere ich noch hier Methode 1 aus:
    http://appslova.com/android-fix-error-491-google-play-store/

    Methode 2 ist mir echt zu derb...

    Edit 2: Haaaahahahaha! Wenn ich in den Google-Account gehe, ist unter MORE nur "Sync all" aber kein "Delete Account" zu finden. Toll. Gaaanz toll. Waddafagg is going down here? Das hier geht nicht, beim Drücken des Buttons unten links passiert.. nix!

    Erwähnte ich bereits, dass ich Computer hasse?

  14. /dev/null meinte:

    Methode 2 ist aber recht 'alltaeglich'. Ist so was wie "Windows Auslagerungs Datei loeschen und neu anlegen". Besonders bei billigen verbauten NAND Speicherchips ist das irgendwann unumgaenglich.

  15. da]v[ax meinte:

    @/dev/null: alltäglich?! Super. Das ist a schlimmer als bei Linux ey. Ahrgh. FUCK THAT. Ich hör jetzt auf für heute, ich reg' mich nur noch auf, Das ist nicht gut für mich, ich muss erstmal wieder gesund werden...

  16. Dididadude meinte:

    Probierste das über dein WLAN oder über Mobilnetz upzudaten? KabelBW hatte hier mal ne Weile Connectivity-Probleme zum Google Playstore, so dass ich ähnliche (oder genau die? I forgot...) Errors bekam, wenn ich über meinen Hausanschluß an Updates wollte. Über Mobilfunk-Netz gings aber auf Anhieb :)

  17. da]v[ax meinte:

    @Dididadude: über WLAN, die 700MB meines Mickervertrages wollte ich nicht gleich überziehen ;) Die Situation ist inzwischen wieder nochmal ganz anders, ich beschreib' das morgen.

  18. da]v[ax meinte:

    So Leute, ich hab' jetzt die Faxen dicke. Siehe Update im Artikel. Fuck that.

  19. Lilli meinte:

    "Wenn das Ding irgendwann wieder anfängt, so eine Scheiße zu bauen, werde ich eine Meinung zu Android haben, aber die fällt dann ungefähr so aus wie meine Meinung zu Linux... let's wait and see."

    Meh ;-)
    Android ist Linux. Von daher hast Du ja schon eine Meinung oder pers. Erfahrungen dazu und kann verstehen wenn man nicht die Lust/Laune/Zeit/Interesse dazu hat, sich tiefer damit zu beschäftigen.
    Das Problem ist das gesamte Ökosystem: das proprietäre Geraffel von Google und den HW-Herstellern bzw. Kerneltrees.Und Ohne abhängige Updates wird das Gerät leider obsolet.
    Solange es kein Device gibt, welches vom Mainline-Kernel unterstützt wird (https://lwn.net/Articles/662147/ ), werde auch ich nicht glücklich werden mit Android. Bis dahin bleibt es auch nur eine Spielerei für mich...

  20. da]v[ax meinte:

    @Lilli:

    Android ist Linux

    Ich tu' hier manchmal dööfer als ich bin und ich fürchte, langsam habe ich es geschafft, euch von meiner Nichtahnung zu überzeugen. Klar weiß ich, dass Linux und Android und auch OSX auf denselben Prinzipien basieren. Ich weiß auch sonst ganz viel mit Computern*, schließlich verdiene ich ja meinen Lebensunterhalt damit ;) aber wie du richtig erkannt hast: ich habe inzwischen keine Lust mehr, meine Freizeit für solche Frickeleien drauf gehen zu lassen und wäre froh, wenn der Scheiß einfach mal funktionieren könnte, ohne erst gerootet und gemoddet zu werden. Ich modde einfach lieber Spiele :grins:

    *Anmerkung: von Android habe ich tatsächlich keinen Plan, weil ich nur mal für ca 6 Monate ein Android-Handy hatte und es eigentlich ziemlich schlimm fand damals. Und OSX benutze ich nur, frickele mich da aber auch nicht mehr tiefer rein weil s.o.

  21. Vex meinte:

    Du kannst ohne ein (vorhandenes) Google-Konto auf dem Telefon Google Play nutzen?

  22. da]v[ax meinte:

    @Vex: nee, wohl nicht. Ich hatte vergessen, zu schreiben, dass ich das Konto natürlich danach direkt wieder auf dem Telefon eingerichtet hatte ;)

    Update: doch doch, das geht, aber ich lese mich selber erst in die Thematik ein.

    App-Store: Viele Anwender kennen lediglich den Google Play-Store als Bezugsquelle für neue Apps. Als Alternative werden wir für unser Projekt F-Droid verwenden. Wer später unbedingt Apps aus dem Google PlayStore beziehen möchte, der kann dies ohne Account bspw. über den APK-Downloader erledigen.

    naja, und wenn ich dann sowas lese

    Es ist kein leichter Weg zu einem »freien« Androiden. Technische Hindernisse und der innere Schweinehund erschweren die Befreiung aus dem Google Öko-System zusätzlich. Ob es dem Einzelnen gelingt sich aus der Cloud-Datenfalle zu befreien, liegt einzig und allein am Willen etwas zu lernen und Eigenverantwortung zu übernehmen.

    weiß ich nicht, ob ich da Lust drauf habe. Das klingt für mich so wie "Hey, nimm doch Linux, ist total easy und macht voll Spaß" :-|

  23. /dev/null meinte:

    Es kommt halt immer auf die Balance zwischen Benutzerfreundlichkeit und Anwenderfreundlichkeit an.

    Der Benutzer will halt einfach auf einen Knopf drücken und dann soll das von ihm gewünschte Event eintreten, anhand von gesammelten Daten über des Benutzers Wünsche und Verhaltens, sowie Big Data und Stochastik.

    Der Anwender dagegen möchte Zugriff auf das Verhalten des Werkzeugs und möglichst präzise Steuerung, ohne dass ihm jemand über die Schulter sieht.

    da]v[ax kennt das, nutzt WordPress statt FB (also Anwender statt Benutzer)

    Allerdings verstehe ich das Problem, ein Telefon soll ja in erster Linie telefonieren (und nicht nur nach Hause), schöne bunte Bildchen und viele Töne von sich geben. Da es sich aber inzwischen um einen Hochleistungscomputer handelt, eben auch diese Qualitäten anbieten.

    Deshalb gibt es Mods (jay, xda-develpers), die es dem Anwender ermöglichen, seine Wünsche zu formulieren. Oder Stock mit herstellerspezifischen Launchern, die dem Benutzer an die Hand nehmen. (und natürlich c't Tipps, die seit Jahrzehnten bei Unversierten zu Disastern führen)

    Apple hat das Problem nicht, die haben keine Herstellervielfalt und nehmen den Benutzer halt an die Hand.

    Schönes Wochenende P-)

    ps: ein Telefon ohne Big Data? Vielleicht so eine Telekom Säule am Strassenrand, eventuell noch eines der alten Knochen (auch in neuem Gewand). Und dann gibts natürlich noch ANT+, WindTalker etc.

  24. da]v[ax meinte:

    @/dev/null: hahaha u name it. Ich lese gerade Teil 3 dieses Kuketz-Artikels und habe gerade eben beschlossen "nope, das mache ich nicht". Too much hassle.

  25. Lilli meinte:

    @/dev/null:
    "Es kommt halt immer auf die Balance zwischen Benutzerfreundlichkeit und Anwenderfreundlichkeit an.

    Der Benutzer will halt einfach auf einen Knopf drücken und dann soll das von ihm gewünschte Event eintreten, anhand von gesammelten Daten über des Benutzers Wünsche und Verhaltens, sowie Big Data und Stochastik."

    Bei den zwei Punkten Benutzerfreundlichkeit und Anwenderfreundlichkeit hast meiner Meinung nach einen Punkt vergessen: Mündigkeit.
    Der Benutzer mag zwar lediglich einen Knopf drücken, sodaß das gewünschte Event eintritt, jedoch werden die gesammelten Daten nur zum Bruchteil dafür verwendet, während der Großteil der Daten in erster Linie die Wünsche der Firmen bedient, von denen der Benutzer am Ende eher Nachteile hat. Würde er den Knopf auch Drücken, wenn er wüsste was im Hintergrund geschieht?
    Ich denke die klassische Einteilung in Benutzer=Einzelperson, die Aufgaben erfüllen möchte und Anwender=Organisationseinheit funktioniert hier nicht ganz, zumindest nicht bei bei mir, da ich letztendlich auch nur Benutzer sein möchte, aber mündig genug um zu verstehen und zu kontrollieren, was genau ich da eigentlich mache, mit welchen Folgen und was ich unterbinden möchte.
    Je länger und tiefer man sich damit beschäftigt, umso klarer wird einem (zumindest mir kommt es so vor) was für ein großer "Beschiss" das ganze ist:

    -Weitergabe von privaten Daten, Vorlieben, Interessen, Gewohnheiten...u name it, die Verarbeitung dieser um mich später zu katalogisieren,kontrollieren, kalkulierbar und manipulierbar zu machen.

    -Softwareseitige künstliche Beschneidungen von Hardware (ups..die USB-OTG Funktion im closed-source Kernel ist nicht aktiviert, um sich von der teureren Variante zu unterscheiden).

    -Hardware wird obsolet, wenn der Hersteller es möchte.
    -Lizensierte Software/Hardware als "Dienstleistung" (wer braucht schon SDkarten, viel zu verwirrend, wir haben da eine cloud, wenn die 32GB nicht reichen). Tethering? Nee, garnicht gut, das sagen wir vorher lieber Deinem ISP. Freier Dateiaustausch? Viel zu gefährlich.DRM? wird vom Kunden gewünscht. Dein verbundener Fahrradcomputerwattmesser? funktioniert nur mit Registrierung und upload der Daten. Ladekabel? Nur zertifizierte, alle anderen sind vieeel zu gefährlich. NTFS/ext4 Dateisystem auf der SDKarte oder otg? Nee,Du brauchst keine 4GB großen Dateien. Akku austauschen? Braucht man nicht, Lötstellen halten ohnehin nicht länger.
    Anbei: es funktioniert mit Zauber! ganz einfach!

    OMG...bin vom Thema abgekommen und troll-blabla schon :D.
    Es könnte sooo schön und einfach sein. ¯\_(ツ)_/¯
    Bevor jemand anmerkt, ich müsse mir ja kein Gerät kaufen: habe ich auch noch nie, ich bekomme die immer geschenkt und beim ausprobieren frage ich mich immer: wer kauft sich so etwas? ;-)

    Eigentlich wollte ich nur sagen: Geh lieber Billard spielen, "Fast Eddie".

  26. da]v[ax meinte:

    AAAAAAHAHAHAHAAARGHH! Nun habe ich das Telefon mehr oder weniger nach meinem Geschmack konfiguriert (d.h. 3-4 Apps und Widgets dazu gekloppt, Nova Launcher installiert etc.) und jetzt bekomme ich diesen fucking Fehler wieder bei jedem Update jeder Google-App zu sehen!!!! WTF?! >:-(

  27. da]v[ax meinte:

    @Lilli:

    Eigentlich wollte ich nur sagen: Geh lieber Billard spielen, "Fast Eddie".

    :) mach ich sobald ich wieder gesund bin...

  28. Tobsen meinte:

    Also ich benutze Android nur auf meinem Nexus 7 (2013) und da hauptsächlich nur den Browser und die ZDF Mediathek. Eigentlich funktioniert es ganz ordentlich.
    Ich hab aber auch keine großen persönlichen Dinge wie E-Mail, Kalender und Kontakte eingerichtet.

    Aber ich kann dich beruhigen: Selbst das iOS Lager wird von Update zu Update irgendwie schlechter. Deshalb ist es inzwischen eine Wahl zwischen Pest und Cholera. Aktuell scheint das iOS noch gut genug zu funktionieren!

  29. da]v[ax meinte:

    @Tobsen: nen Eifon kam gar nicht in Frage: viel zu teuer und ich HASSE iTunes. Von ganzem Herzen. Deshalb wäre es entweder Windows oder eben Android geworden und ich habe mich zu einem Spontankauf auf Ebay hinreißen lassen...

    Bisher bin ich HAPPY damit, der 941er tritt inzwischen nicht mehr auf (warum? Kein Plan) und ich habe das Ding inzwischen nun auch gepimpt (was bei Eifones ja genau gar nicht geht wenn man die nicht rootet).

    I like it.

    Blogbericht dazu folgt später.

Trackbacks/Pingbacks:
  1. […] da]v[ax meinte zu Android Google Play Store -> Error 941 (3. Update): @Lilli: Eigentlich wollte ich nur sagen: Ge... […]

Antworten

Dein Kommentar

Das Kleingedruckte:
Halte Dich bitte an die Spielregeln. Welche Emoticons du verwenden kannst, steht hier. Kommentarabonnements werden automatisch nach 3 Monaten gelöscht.
 
 Wer HTML kann, ist klar im Vorteil. Diese Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
 
 Bei der Menge an Spam-Kommentaren passiert es hin und wieder, dass ein Kommentar vom Spamfilter gefressen wird. Bitte sei mir nicht böse aber ich habe weder Zeit noch Lust, solch verloren gegangenen Kommentaren hinterher zu forschen. Wenn das öfters passiert, schreib' mir 'ne Mail damit ich dich whitelisten kann.

OOPS!

Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

Ey, lass mich einfach rein, okay?
(Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ich will das hier nie wieder sehen.
(Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.