WordPress: Vom kurzfristigen Tod und der Wiederauferstehung des Thumbnailviewer-Plugin

Mittwoch, 20.1.2016, 08:19 > da]v[ax

catnap_cc-by-nc-sa_kerri-lee-smith_crOstern ist zwar noch ein bisschen hin, eine kleine Wiederauferstehungsgeschichte hat sich hier jedoch gestern Abend schon ereignet. Bis zum letzten WordPress-Update (oder so) war es hier im Blog immer so, dass verlinkte Bilder in so einem lightbox-ähnlichen Dingens aufgepoppt sind, wenn sie mit einer größeren Version desselben Bildes verlinkt waren. Wenn ich ein solches Verhalten erzwingen wollte (weil ich z.B. nur ein Wort auf die gleiche Weise verlinken wollte), musste ich einfach rel="thumbnail" in den Link schreiben und gut war's.

Seit dem letzten WP-Update (oder so) schien dieses Plugin nicht mehr zu funktionieren. Der JS-Code war mir allerdings mal wieder viel zu lang um nach der Fehlerquelle zu suchen, statt dessen fiel mir auf, dass WordPress seit Neuem(?) in jeden Bildlink ein rel="attachment wp-att-XXXX" schreibt. Das kollidiert natürlich mit einem rel="thumbnail". Nun kann man wahlweise dieses rel="attachment..." manuell aus dem Link entfernen, aber ich kenne mich, das werde ich ständig vergessen. Also habe ich mir flugs eine Methode gesucht, die das rel="attachment" entfernt. Diese habe ich dann so erweitert, dass sie statt dessen rel="thumbnail" daraus macht. Der Code lautet folgendermaßen und ist in die functions.php des aktuellen Themes zu integrieren:

/*-- das rel="attachment xxx" gegen ein rel="thumbnail" austauschen --*/
function my_remove_rel_attr($content) {
return preg_replace('/\s+rel="attachment wp-att-[0-9]+"/i', 'rel="thumbnail"', $content);
}
add_filter('the_content', 'my_remove_rel_attr');

Das Plugin gibt es übrigens hier zum Runterladen und das Bild da oben rechts zeigt auf, was ich meine.

(Bild: Kerri Lee Smith [CC BY-NC-SA]