bla
Diese Website verwendet Cookies, um so geil zu sein wie sie ist.
Cool, her damit!
Oh Gott oh Gott! NEIN! Das will ich nicht!

‘Propaganda’
to daMax

"Die Demonstranten schlugen dabei mehrere Autoscheiben ein. Und nun zum Wetter..."

August 17th, 2012, 15:59

(via runkenstein)
 

Frühkindliche Gehirnwäsche

März 20th, 2012, 20:08

Erst das, dann das und jetzt das:

Propaganda und Indoktrination ist es aber nur, wenn es von Regimes™ ausgeht, ne? Bei uns™ gibt es sowas nicht, hier™ lernen die Kids nur rechtzeitig fürs Leben™. :puke:

(via verschwörer)
 

Marihuana spritzen

März 15th, 2012, 12:34

Offensichtlich mache ich was falsch :-(

(via boredandextremelydangerous)
 

Teh Interwebz - Geißel der Meinungs- und Pressefreiheit!!1!

Februar 28th, 2012, 19:29

Oh ja, unser (isser schon?) oberster Grüßaugust der Republik hat's voll durchschaut:

Das weltweite Internet bietet alle Voraussetzungen, um die in den ersten zehn Artikeln unserer Verfassung verankerten Grundrechte aller Bürger in diesem Land auszuhöhlen.

Das gilt insbesondere für das Recht auf freie Meinungsäußerung und Pressefreiheit in Artikel Fünf — eine wesentliche Grundlage unserer funktionierenden Demokratie — und es gilt letztlich auch für den Kernsatz unserer Verfassung, den Artikel Eins des Grundgesetzes: Die Würde des Menschen ist unantastbar.

Wahaha und dann dieser Name: Deutsches Institut für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI). Ein echter Knaller :lol: Der "Tatort Internet" darf da natürlich nicht fehlen und steht auch prompt auf der Startseite inklusive Bundesadler. Geld scheint sie im Überfluss vorhanden zu sein: ein "Cyber Trust"-Stiftungslehrstuhl wird von ihnen locker-flockig mit 3,5 Mio Euro "gefördert".

fefe hat da seinen Senf dazu gegeben, ich sehe leider vor lauter m( due Tssdsutzr nuchr mrh°°°

 

Die aktuellen Terroristenerkennungsinformationen sind da

Februar 13th, 2012, 19:13

Das FBI und das Department of Justice haben anscheinend "terrorist profiles" an sämtliche Staatsbediensteten rausgehauen, die noch einmal genauestens erklären, wie man Terroristen™ erkennt. Leider konnte ich keine Kopie der Flyer finden aber ich fürchte, für mich sieht's finster aus: Personen, "die dafür anfällig sind, in der Gegend herum zu starren" oder die ihr Passwort im Internet-Café für sich behalten wollen, stehen schon mal unter Verdacht. Auch der Kauf von Schnorcheln oder das Abrasieren eines Barts sind hochgradig verdächtig, damit wäre ich spätestens nach meinem letzten Ägypten-Aufenthalt fällig. Völlig klar wurde mir mein Terroristendasein jedoch bei der Lektüre der Passage

people who “make suspicious comments regarding anti-US, radical theology, vague or cryptic warnings that suggest or appear to endorse the use of violence in support of a cause” are, well, terrorists.

Damit ist es dann wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis todamax Ziel einer BlackOp wird, an deren Ende der Autor dieser Zeilen sich in einem orangenen Overall auf Kuba wieder finden wird. Macht's gut, schön war die Zeit mit euch. Pflanzt eine Blume in den Bergen für mich. ;-(

 

Hirn an beim Zeitungslesen

Februar 10th, 2012, 12:04

Ich verlinke in letzter Zeit ja verstärkt auf Russia Today, weil die einfach einen "anderen" Blick auf die Welt haben als unsere Massenmedien. Allerdings solltet ihr dabei nie vergessen, dass auch die natürlich Meinungsmache betreiben. Das fiel mir gerade ein, als dieser Jubelartikel über Putins Beliebtheit an mir vorbeitickerte, wo ich doch gerade erst dieses Bild von einer Anti-Putin-Demo am 4.2.2012 gesehen hatte. Also Kinners: immer schon den Kopf eingeschaltet lassen beim Medienkonsum.

 

Wie gefährlich ist der Iran wirklich?

Februar 3rd, 2012, 16:45

Vorhin streamte im Funkhaus Europa ein wirklich interessantes Interview mit Reinhard Baumgarten an mir vorbei. Leider kann ich das nicht verlinken, ich habe euch aber einen Text von ihm herausgefischt, der die ganzen Aussagen auch enthält.

Irans militärische Stärke: Große Worte, bescheidene Waffen

"Die Meerenge gehört uns. Die Sicherheit dort ist unter unserer Kontrolle, die Meer­enge ist unter unserer Kontrolle."

Das sind große Worte - denen inzwischen eine immer weiter wachsende Armada amerikanischer, britischer und französischer Schiffe mit gewaltiger Feuerkraft gegenübersteht. Die USA werden in Kürze drei Flugzeugträger samt Begleitflotten in der Region haben.

Der Iran hat nicht die militärischen Mittel, die Straße von Hormus dauerhaft zu sperren.

Ich finde es bemerkenswert, dass es tatsächlich deutsche Leitmedien gibt, die keinen Bock auf das amerikanisch/israelische Säbelgerassel haben und anscheinend noch Leute mit einem eigenen Hirn finden, die dann auch zu Wort kommen. Chapeau.

 

Fragen, die sich mir stellen

Dezember 13th, 2011, 16:34

Im Moment geht da wohl ein Skandal um BuPrä Wulff los. Warum bringt das ehemalige Nachrichtenmagazin dazu nur Bilder, die ihn in einer Moschee zeigen :?: Für den Fall, dass das wieder geändert wurde, hier ein Screenshot.

 

Spiegel vs. Süddeutsche feat. Bild

Oktober 16th, 2011, 00:28

Ich wollte das nur mal festhalten. Das ehemalige Nachrichtenmagazin titelt:

die Süddeutsche dagegen:

Sogar die BILD (auf die ich nicht verlinke) hat der Bewegung sowas wie Sympathie entgegen gebracht:

Denkt selbst drüber nach. Gute Nacht.

 

Thought Police

Oktober 13th, 2011, 18:05


(artist unknown, via diaspora-paul defelice)

 

Schizophrenie bei der FAZ

Oktober 11th, 2011, 22:43

Muss ich das verstehen? Erst veröffentlicht die FAZ in enger Kooperation mit dem Chaos Computer Club dessen Enttarnung des Bundestrojaners und schon einen Tag später kommt ein völlig verharmlosender Artikel dazu in selben Blatt?

Online-Durchsuchung - Trojaner sind nicht verboten

Der gesamte Text lässt sich in etwa so zusammenfassen: "Ist alles halb so wild, die dürfen das, und was sie nicht durften, werden sie schon nicht gemacht haben."

Ist das jetzt die vielbeschworene Neutralität einer seriösen Zeitung? Ich weiß nicht, ob dem Autor Reinhard Müller die volle Tragweite des Bundestrojanerskandals bewusst ist. Ich selbst bin im Moment noch zu baff um in Worte zu fassen, was für eine krasse Scheiße unser Staat hier abzieht. Aber ich bin soweit Herr meiner fünf Sinne, dass ich mit Entschiedenheit jedwede wie auch immer geartete Entschuldigung des Verhaltens unserer Stasi kategorisch ablehne. Mein lieber Scholli...

 

Amtsblatt-Eintrag beweist Kauf des Bundestrojaners

Oktober 10th, 2011, 22:59

fefe und der CCC beherrschen die mediale Klaviatur durchaus virtuos. Nach der am Sonntag veröffentlichten Nachricht des Bundestrojaners folgte seitens der herrschenden Kaste erst komplette Leugnung gepaart mit teils skurrilen rhetorischen Verrenkungen. So wurde zum Beispiel kolportiert, es hätte sich "wahrscheinlich" um eine "Testversion" gehandelt und könnte daher auch von sonstwo kommen (bitte seht mir nach, dass ich im Moment zu faul bin, die entsprechenden Links rauszukruschteln, sie stehen hoffentlich alle irgendwo hier im Blog).

Die Hardliner hatten also nun den ganzen Montag Zeit, ihre Version der geheim gehofften Geschichte rauszuplappern und konnten dabei durchaus auch erste Erfolge verzeichnen. Erst vor ein paar Stunden hatte ich eine Diskussion mit einem Menschen, der partout nicht daran glauben wollte, dass Aufgaben wie die Erstellung eines allumfassenden Spionage- und Beweisfälschungs(!)mittels an Firmen wie DigiTask herausgegeben würden. Seine Argumentation war in etwa, dass aufgeblähte Institutionen wie das BKA und der Geheimdienst ihre riesigen Apparate dadurch rechtfertigten, dass sie dringend so viele Leute brauchten um z.B. einen Bundestrojaner zu entwickeln.

Montag abend, kurz nach der Tagesschau, in denen noch von sehr viel "hätten" und "würden" die Rede ist ("Rätsel um Spionage-Software") und in der das bayrische Innenministerium schon mal den Einsatz der Software zugibt (von der gerade noch bestritten wurde, es je gekauft zu haben herrgottzacknochmal ihr werteloses Raffzahnpack!!!), Montag abend also rückt fefe mit der Meldung raus, dass große Anschaffungen wie z.B. wie der Kauf einer Bespitzelungssoftware natürlich in den Amtsblättern veröffentlicht werden und legt als ordentlicher Blogger die passenden Links gleich mit bei.

Es folgt: Bundesländerdomino!

Niedersachen gesteht. Brandenburg gesteht. Baden-Württemberg gesteht und gelobt Besserung.

Eat this, n00bz! HAHAHA! FE-FE VOR!! NOCH EIN TOR!1!!! Ich könnt mich ja kringeln bei der Vorstellung, wie sich die Spiegel-Print-Ausgaben-Abteilung die Haare rauft, weil bis nächsten Montag so viel ans Tageslicht gekommen sein wird, dass der entsprechende Gegenspin entsprechend groß ausfallen muss. So eine Katastrophe™ wäre gut. Oder ein Terroranschlag™, aber diesmal mit unschuldigen Opfern™. Zur Not muss eben die Eurokrise™ herhalten, die sorgt ja bekanntlich für ordentlich Angst™ und Schrecken™. Obey. Buy. Watch TV.

Zum Abschluss des Programms nun noch das Zitat des Tages:

Um Geld zu sparen, hatten Behörden einige Beamte gebeten, in ihrer Freizeit eine Software für Observationssysteme zu entwickeln.

Mwahahah PWNAGE! ROFLOLZOMG. Stay alseep. Marry and reproduce. Conform.

Sie hörten eine Sendung des fefe-Zeitbinder-Botnetzwerks. Wir wünschen einen angenehmen Abend.

Sendeschluss.

(Bild: mellowbox [CC BY-SA])

 

Neues vom Qualitätsjournalismus (update)

Juli 4th, 2011, 07:29

Die Stuttgarter Nachrichten sind ja hier in Stuttgart für ihre absolut faire und objektive Berichterstattung zum Thema Stuttgart21 berühmt. Auch heute glänzen sie wieder mit einer echten Stilblüte qualitätsjournalistischer Höchstleistung. Auf Seite 1 der heutigen Printausgabe ist rechterhand ein kleiner Bericht über den heute erscheinenden SPIEGEL-Artikel, demzufolge die Bahn in den letzten 8 Jahren die Kosten für S21 systematisch schön geredet und Mehrkosten verheimlicht hat. Um jetzt bloß keine Zweifel aufkommen zu lassen, was die StN von solch schlechten Nachrichten halten, lautet die Subschlagzeile:

Umfrage: Mehrheit für den Tiefbahnhof

oder so ähnlich, ich habe es jetzt nicht wortwörtlich im Kopf. Liebe StN: geht's bitte noch ein bisschen fadenscheiniger? Schaut euch bei Gelegenheit doch einmal diesen zapp-Bericht an, der ist voll und ganz auf euch gemünzt. Ihr verwechselt inzwischen anscheinend euren Anzeigen- mit dem Redaktionsteil.

Update: ich habe gerade mal an 2 Umfragen zum Thema teilgenommen. Die Ergebnisse sehen irgendwie anders aus als bei der von den StN zitierten Umfrage....
(mehr …)

 

OOPS!

Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

Ey, lass mich einfach rein, okay?
(Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ich will das hier nie wieder sehen.
(Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.