bla
Diese Website verwendet Cookies, um so geil zu sein wie sie ist.
Cool, her damit!
Oh Gott oh Gott! NEIN! Das will ich nicht!

‘S21’
to daMax

Ein (unveröffentlichter?) Leserbrief

Mai 29th, 2010, 14:33

Hier in Stuttgart werden die beiden Tageszeitungen - Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten - täglich mit zig Leserbriefen bezüglich Stuttgart 21 bombardiert. Die wenigsten werden gedruckt, ist doch bei beiden Zeitungen eine deutliche Einstellung Pro-S21 zu beobachten. Macht nix, wir veröffentlichen die Leserbriefe jetzt einfach so.

Den Anfang macht ein Brief des ehemaligen Leiters des Stuttgarter Hauptbahnhofs, Egon Hopfenzitz:

Leserbrief an StN zu Nr. 118 vom 26.05.2010 zu "Auftrag über 3 000 000 000 Liter" .

Bahnchef Grube hat seine Tätigkeit mit der Zusage begonnen, die Stuttgarter Bürger mehr als bisher über S 21 zu informieren, ihnen Orientierung zu geben, sie mitzunehmen. Dazu wurde in Person von Wolfgang Drexler ein Sprecher bestellt und mit einem Millionen-Etat ausgestattet. Das Ergebnis sieht leider anders aus.

Die Fa. Wolff & Müller, mit dem Abriss der Bonatzflügel beauftragt, wurde von der Bahn vertraglich verpflichtet "nichts zu sagen" und in Drexlers Büro stieß die Zeitung "ins Leere". Die Landessiedlung, mit dem Ankauf von Grundstücken und Grundrechten von der Bahn betraut, will den betroffenen Hausverwaltungen keine Auskunft erteilen. Man dürfe nur mit den einzelnen Eigentümern reden und verhandeln, die Öffentlichkeit will man nicht.

Bei der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg GmbH in Stuttgart (NVBW) soll seit 2009 ein Gutachten der Schweizer SMA und Partner GmbH in Zürich die Fähigkeit des geplanten Tiefbahnhofs vorliegen. Auf Anfragen in Zürich erhielt man die Antwort, daß alle das Projekt S 21 betreffenden Außenkontakte ausschließlich über die NVBW in Stuttgart erfolgen dürfen. Aber die NVBW mauert und erklärt, das Gutachten sei noch in Arbeit. Und S 21-Projektleiter Hanny Azer spielt weiterhin den großen Schweiger. Man wollte, wie anfangs gesagt, besser informieren, weiß aber offenbar immer noch nicht wie das geht.

Egon Hopfenzitz
27.05.2010

 

Ich kann nicht, weil...

Mai 24th, 2010, 12:00

"Ich kann heute nicht die Welt verändern: Erklärungen und Ausreden für Sofarevoluzzer". Heute:

An Pfingstmontag findet keine Revolution statt!

Wahre Worte :( deshalb gibts heute auch keine Montagsdemo gegen Stuttgart 21. Parkschützer könnt ihr heute trotzdem werden.

http://www.kopfbahnhof-21.de
http://www.parkschuetzer.de

(bild von spakattacks [CC BY-NC]

 

Stuttgart 21 @ Hannoversche Allgemeine

Mai 24th, 2010, 09:24

Die Hannoversche Allgemeine hat einen sehr einfühlsamen Artikel über Stuttgart 21 und den bürgerlichen Widerstand verfasst.

Proteste gegen das Schienenprojekt in Stuttgart

Im Gedächtnis bleibt, dass Oberbürgermeister Wolfgang Schuster einen Bürgerentscheid in Aussicht stellte, sollte sich Stuttgarts Anteil auf eine dreistellige Millionensumme erhöhen, und nun um dieses Versprechen herumlaviert.

(danke klaus)

 

Noch immer keine Meinung zu Stuttgart 21?

Mai 19th, 2010, 21:57

Vielleicht hilft euch dieses Statement auf der Parkschützer-Webpage bei der Meinungsfindung:
(mehr …)

 

Nachklapp Montagsdemo 17.05.2010

Mai 18th, 2010, 10:28

Die Demo gestern war wirklich sehr schön. Besonders beeindruckend fand ich die Rede des Denkmalpflegers und Gründungsmitglieds der Arbeitsgemeinschaft zum Erhalt des Stuttgarter Hauptbahnhofs, Dr. Matthias Roser, deren Transkript ich hier mit freundlicher Genehmigung veröffentlichen möchte. Außerdem trat Borna mit seinem Song "Oben bleiben" auf und hat die Meute ordentlich gerockt. Leider wurde auch diesmal wieder versäumt, auf die Parkschützer aufmerksam zu machen, so langsam glaube ich daran, dass das mit Absicht "vergessen" wird.

Das Transkript der Rede gibt es nach dem Klick auf "erzähl mir mehr...", jetzt erstmal die Videos (danke an 8mobili für's uppen).

___________________________

Dr. Matthias Roser

http://www.youtube.com/watch?v=S4ceeKjsWzs

(mehr …)

 

Ich kann nicht, weil...

Mai 17th, 2010, 10:21

Die allseits beliebte Reihe "Ich kann heute nicht die Welt verändern: Erklärungen und Ausreden für Sofarevoluzzer" geht weiter:

Ich muss mir heute abend mal in Ruhe ein paar neue Ausreden überlegen.

Falls Du auch gerade keine passende Ausrede parat hat, komm doch zur

Montagsdemo gegen Stuttgart 21
18.00h - 18.30h
Stuttgart Hauptbahnhof, Nordausgang

Heute mit Borna

Du hast 'ne gute Ausrede? Ab in die Kommentare damit.

http://www.kopfbahnhof-21.de
http://www.parkschuetzer.de

(bild von spakattacks [CC BY-NC]

 

Parkschützer@Landesschau [Update]

Mai 11th, 2010, 08:55

Die Landesschau hat einen ziemlich langen Bericht über die Parkschützer produziert:

http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=4386366

[Update]: Wobei das Gelaber von wegen "die Polizei kommt nur, um sich zu vergewissern, dass bei den Übungen keiner verletzt wird", schon ziemlich hanebüchen ist. In Wirklichkeit fängt die Polizei hier nämlich an, gezielt Passanten mit "Oben bleiben" Buttons zu überprüfen und zu drangsalieren. Wir "Baumschützer" sind denen inzwischen mit Foto und Name bekannt und wir werden auch schonmal direkt angegangen wenn 3-4 von uns irgendwo zusammenstehen. Soviel zur "Zusammenarbeit"...

 

Ich kann nicht, weil...

Mai 10th, 2010, 10:30

Die allseits beliebte Reihe "Ich kann heute nicht die Welt verändern: Erklärungen und Ausreden für Sofarevoluzzer" geht weiter:

Ich setze heute mal gezielt aus, um die Motivation nicht zu verlieren

Motivierte kommen auch heute wieder zur

Montagsdemo gegen Stuttgart 21
18.00h - 18.30h
Stuttgart Hauptbahnhof, Nordausgang

Du hast einen Grund, die Welt nicht besser machen zu wollen? Pack ihn in die Kommentare.

http://www.kopfbahnhof-21.de
http://www.parkschuetzer.de

 

Ich kann nicht, weil...

Mai 3rd, 2010, 10:00

Teil 10 der beliebten Reihe "Ich kann heute nicht die Welt verändern: Erklärungen und Ausreden für Sofarevoluzzer":

Max, ich hab doch schon Dich. Du gehst für mich protestieren.

Wer den Denkfehler in dieser Aussage erkennt oder ihn sich von mir erklären lassen will, kommt zur

Montagsdemo gegen Stuttgart 21
18.00h - 18.30h
Stuttgart Hauptbahnhof, Nordausgang

http://www.kopfbahnhof-21.de
http://www.parkschuetzer.de

(bild von spakattacks [CC BY-NC]

 

Ich kann nicht, weil...

April 26th, 2010, 11:24

Teil 9 der beliebten Reihe "Ich kann heute nicht die Welt verändern: Erklärungen und Ausreden für Sofarevoluzzer":

Montag abends hab ich immer Kroatisch-Kurs

Wem deutsch zur Kommunikation reicht (oder wer schon fließend kroatisch spricht), kommt zur

Montagsdemo gegen Stuttgart 21
18.00h - 18.30h
Stuttgart Hauptbahnhof, Nordausgang

http://www.kopfbahnhof-21.de
http://www.parkschuetzer.de

(bild von spakattacks [CC BY-NC]

 

Nachklapp "Unser Park - Unsere Stadt"

April 25th, 2010, 08:02

Ich mach's kurz: ein voller Erfolg. Sogar die Zeitungen reden von 8000 Leuten, ich hätte 7000 geschätzt. Wir sind jede Menge Parkschützer-Shirts und alle Buttons losgeworden, von den Reden und den Bands habe ich leider überhaupt nix mitbekommen weil ich die ganze Zeit am Quasseln war.

Das Medienecho:

  • Stuttgarter Zeitung: "Die Pershings haben wir auch weggekriegt"
  • Stuttgarter Nachrichten: Großdemo gegen Stuttgart 21
  • SWR: Riesenkundgebung gegen Stuttgart 21
  • Siehe auch: http://blog.todamax.net/2010/demo-unser-park-unsere-stadt/

     

    S21: Bezahlen müssen die Kommunen

    April 24th, 2010, 12:37

    Spannender Artikel in der Ludwigsburger Kreiszeitung:

    Viele Bürgermeister kennen allerdings die Höhe des Betrags gar nicht, den ihre Kommune beisteuert. Das liegt daran, dass der Zuschuss für Stuttgart 21 in der Kreisumlage mit drinsteckt und nicht gesondert in den Haushalten ausgewiesen wird.

     

    Der kastrierte Bahnhof

    April 22nd, 2010, 21:53

    Max Bächer hat in der FR ein vernichtendes Urteil für Stuttgart 21 parat:

    Aber warum dann der ganze Aufwand eines Wettbewerbs als Anleitung zur Stadtzerstörung, wo sich die Erhaltung des voll funktionsfähigen Kopfbahnhofs mit weitaus geringeren Kosten anbietet? Die Berufung auf die bereits verplanten Mittel ist wenig überzeugend und noch weniger hilfreich als die Angst, das Gesicht zu verlieren. Wie konnte es zu dieser Fehlentscheidung in einem Wettbewerb kommen, an dem angesehene Architekten als Preisrichter und Planverfasser teilnahmen?

    Diese und andere Fragen werden gestellt.

    http://www.fr-online.de/in_und_ausland/kultur_und_medien/feuilleton/2568178_Macht-nix.html

     

    OOPS!

    Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

    Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


    uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

    AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

    AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

    uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

    Ey, lass mich einfach rein, okay?
    (Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

    Ich will das hier nie wieder sehen.
    (Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

    Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

    Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

    Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

    Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

    Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.