Firefox Add-ons und Hacks

Dezember 9th, 2008, 11:20 > da/Y\ax

Das tollste an einem guten Browser ist nicht nur der tolle Browser selbst, sondern eben die Möglichkeit, ihn nach eigenen Vorlieben und Bedürfnissen anzupassen. Firefox lässt sich mit einer unübersichtlichen Vielzahl von mehreren Tausend Add-ons erweitern, so dass er zu einem echten Allroundwerkzeug mutieren kann.

Meine Lieblingsaddons und -hacks habe ich im Folgenden gesammelt.

______________________________________

__Das Wichtigste zuerst: die Adresszeile.__
Die Adressleiste von Firefox 3+ ist meiner Meinung nach der absolute Fehlgriff geworden. Hier hat die Featuritis zugeschlagen, so dass viel zu viele Webseiten angezeigt werden als nötig, wenn man nur ein paar Buchstaben tippt. Warum? Weil neben der URL auch der Webseitentitel (!) mit durchsucht wird. Dazu werden die Ergebnisse auch noch in einem dermaßen überladenen Layout präsentiert, dass mir ganz schwummrig wird. Ein wirklich gutes Feature, nämlich das standardmäßige Einfärben der Adressleiste bei gesicherten SSl-Verbindungen, wurde dafür entfernt! Warum auch immer. Den alten Zustand kann man aber wieder halbwegs herstellen:

Oldbar
Oldbar räumt wenigstens das Layout wieder auf, wenn auch immer noch viel zu viele Seiten angezeigt werden. Macht in ganz seltenen Fällen Probleme mit WordPressblogs, so dass man keine Kommentare hinterlassen kann ("Warnung: Kommentar ist leer"). Dieser Fehler ist mir aber schon seit vielen Jahre nicht mehr untergekommen.

Und die farbige Hinterlegung bekommt man hin, wenn man einen kleinen Hack anwendet.

______________________________________

So, nachdem das geklärt wäre, nun also zur Liste meiner Lieblingsfirefoxaddons und -hacks:

__Addons__

AdBlockPlus
Verhindert effektiv sämtliche lästige Werbung. Kann für einzelne Websites auch vollständig deaktiviert werden.

BetterPrivacy
Sorgt effektiv dafür, dass Flashcookies und ähnliches Ausspähgesocks beim Beenden des Browsers gelöscht werden. Diese kleinen Biester können für echte Überraschungen sorgen. BetterPrivacy lässt sich per Whitelist feintunen. Wenn ihr glaubt "pah, das betrifft mich nicht" würde ich euch raten, das Plugin mal zu installieren und auf die Voreinstellungen anzuschauen. Dann seht ihr nämlich mal, was ihr euch im Laufe der Zeit schon alles eingefangen habt. Das ist echt krass!

ByTubeD
Mit diesem Plugin kann man komplette YouTube-Playlisten als Videos herunterladen. Wie man daraus dann MP3s macht, steht hier.

BugMeNot
Bugmenot.com ist eine Sammlung öffentlicher Accounts für alle möglichen Foren und Websites. Wenn man also "mal eben" in eine geschlossene Community spickeln will, fondet man dort meistens ein Login. Dieses Plugin sorgt dafür, dass man sich direkt per Rechtsklick und "login with bugmenot" anmelden kann. Sehr praktisch.

CLEO
Mit dem Compact Library Extension Organizer lassen sich Addons, die man mithilfe von FEBE gesichert hat, zu einem einzelnen XPI-Paket schnüren. So kann man man mit einer einzigen Installation sämtliche liebgewonnenen Addons auf einen "neuen" Rechner umziehen.

Colorzilla
Eyedropper (=Pipette) mit der man Farbwerte innerhalb einer Website auslesen kann. Äußerst praktisch.

Custom Tab Width
Mir geht das Verhalten von Firefox, die Tabs dynamisch in der Breite anzupassen, voll auf den Senkel. Wenn man nämlich viele Tabs per Mittelklick schließen will, die alle RECHTS von einem bestimmten Tab liegen, dann wird dieses bestimmte Tab mit der Zeit immer breiter, bis man es aus Versehen mit schließt. Das Add-on Custom Tab Width verhindert dies.

DblClicker
Mein MacBook kann zwar einen rechten Mausklick simulieren, nicht aber einen Mittelmausklick. Das ist schade, weil letzterer Links in neuen Tabs aufmacht. Mit DblClicker öffnen sich Links per Doppelklick in einem neuen Tab. Das genügt mir vollauf. Außerdem kann man diverse Dinge einstellen, z.B: dass sich Tabs per Doppelklick auch wieder schließen lassen.

Download Statusbar
Ein Feature, das ich an Chrome liebgewonnen hatte, waren die in der Statuszeile angezeigten Downloads. Dieses Verhalten lässt sich mit dem Add-on Download Statusbar nachträglich installieren und sieht dann so aus:

Deutsches Wörterbuch
So eine Rechtschreibprüfung ist ziemlich praktisch für Blogger. Die deutsche Version für Firefox 3 gibt es hier. Rechtschreibfehler ade.

DownloadHelper
Mit diesem tollen Addon kann man sich in Websites eingebettete Videos und MP3s herunterladen.

Facebook Blocker
Die inzwischen auf diversen Websites verbreiteten Facebook-Connect-Kästchen erzählen Facebook, dass ihr die betreffende Website besucht habt. Damit kann Facebook aber auch Euren Weg durchs Netz nachzeichnen, je nachdem, an wievielen Websites mit FB-Connect-Kästen ihr vorbeigekommen seid. Facebook Blocker verhindert das.

FEBE
Mit der Firefox Environment Backup Extension lassen sich alle installieren Addons auf einen Rutsch sichern. Äußerst praktisch. Und in Verbindung mit CLEO kann man sich aus den so gesicherten Backups ein einzelnes XPI-Paket schnüren, so dass man mit einer einzigen Installation sämtliche liebgewonnenen Addons auf einem "neuen" Rechner wieder bekommt.

Firefox Throttle
Manchmal ist es gar nicht so gut, wenn z.B. ein riesiger Download die volle Bandbreite beansprucht. Mit diesem netten Werkzeug hat man volle Kontrolle über die Bandbreite, die Firefox verwendet. Leider nur unter Windows lauffähig :-(

FireFTP
Ein vollwertiger FTP Client als Addon für Firefox! Beherrscht auch so exquisite Sachen wie SFTP. Erstaunlich.

FlashBlock
Verhindert das Abspielen von Flashfilmchen. Ein Flashmovie muss erst einmal angeklickt werden, damit er überhaupt geladen wird. Macht natürlich bei Seiten wie z.B. YouTube gar keinen Sinn, dafür kann Flash dann per Rechtsklick explizit erlaubt werden.

Flash Game Maximizer
Wer gerne Flashgames zockt kennt das Problem, dass diese Spiele auf heutigen Monitoren oft viel zu klein dargestellt werden. Abhilfe schafft der Flash Game Maximizer, der das Spiel auf Knopfdruck an das Browserfenster anpasst.

Google Analytics Opt-Out
Verhindert, dass das Google-Analytics-Javascript Daten an Google schickt.

Grooveshark Unlocker
Wie ihr schon mitbekommen habt ist Grooveshark von Deutschland aus nicht mehr erreichbar. Zumindest für die Ahnungslosen. Ihr hingegen dürft euch über ein neues Browser-Plugin für Firefox, Chrome und Opera freuen, das diese lästige Sperre einfach per Proxy umgeht.

Ich möchte jedoch ausdrücklich davor warnen, Passwörter auf irgendwelchen Websites einzugeben, wenn man einen Proxy verwendet. Ihr wisst nie, was der Betreiber des Proxies mit euren Login-Daten macht...

HTTPS-Everywhere
Dieses Add-On sorgt auf vielen Seiten dafür, dass eine HTTPS-Verbindung anstelle einer HTTP-Verbindung hergestellt wird. Praktisch!

Long URL Please!
Macht aus "abgekürzten" URLs wieder lange. Funktioniert mit über 70 URL-Verkürzungsdiensten.

MeasureIt
Wenn man mal schnell ausmessen muss, wieviele Pixel ein bestimmter Bereich auf einer Website hat, kann man das mit MeasureIt tun.

MR Tech Toolkit
Dieses Toolkit ist wirklich nur für Leute, die wissen was sie tun. Es erlaubt, die 3-sekündige Verzögerung beim Installieren neuer Plugins zu verhindern und das ist noch das harmloseste Feature. Man kann auch Addons installieren, die aufgrund der Versionsnummer eigentlich gar nicht zum installierten Firefox passen ("override maxVersion compatibility"). Da wird's schon kritischer. Benutzung auf jeden Fall auf eigene Gefahr!

No UnButton
Noch so ein schräges Ding beim Firefox 3 ist das Verhalten des Menus neben den Zurück/Weiter-Knöpfen. Ein Menu für beides? Na ich weiss ja nicht... Mit No UnButton bekommt man das alte Verhalten wieder hin.

Read It Later
Ab und zu möchte man einen Artikel auf einer Website offline lesen können, ohne erst einen RSS-Feed zu abonnieren. Es soll ja auch Websites geben, die gar keine RSS-Feeds anbieten. Hier kommt Read It Later ins Spiel. Read It Later ist als Plugin für Firefox und als iPhone-App erhältlich. Mit Read It Later kann man so etwas wie Bookmarks erzeugen von Seiten, die man "später" lesen will. Mit einem Knopfdruck kann man diese Seiten komplett herunterladen und anschließend offline lesen. Dabei wird natürlich nur die jeweils markierte Seite heruntergeladen, nicht auch die verknüpften Seiten.

Remove New Tab Button
Firefox hat seit der 3.5 Version neben den Tabs einen neuen Button, mit dem man ein neues Tab erzeugen kann. Ich persönlich mache das mit STRG-T, deshalb brauche ich diesen Knopf nicht. Mit Remove New Tab Button kann man diesen Knopf also wieder entfernen.

Save Session
Kennst du folgende Situation? Du hast diverse Tabs/Fenster offen und musst aus irgendeinem Grund Firefox neu starten. Was tun, um die vielen offenen Seiten danach wieder zu finden? Ganz einfach: Save Session installieren, dann File->Save Session&Exit klicken. Und freuen.

ScreenGrab
Screenshots von Websites zu machen ist nicht ganz leicht, weil die ja meistens länger als eine Bildschirmseite sind. Mit diesem Add-On ist das jedoch ein Kinderspiel.

SimpleTranslate
Mit diesem netten Plugin kann man sich einzelne englische/deutsche Wörter per Rechtsklick übersetzen oder auch erklären lassen.

SSL Blacklist
Es gibt inzwischen eine ganze Latte "unsicherer" SSL-Zertifikate. Damit surft man zwar verschlüsselt, aber so, dass eben doch derjenige, der das will, die Verschlüsselung furchtbar leicht knacken kann. Eine Abhilfe schafft SSL-Blacklist. Dieses Addon kennt die meisten unsicheren SSL-Zertifikate und warnt einen gegebenenfalls davor.

Stealthy
Wenn man mal "eben" anonym surfen oder ein gegeofucktes Video anschauen will, hilft das Stealthy-Plugin.

Turn off the lights
Kennt ihr das? Ihr wollt ein Youtube-Video anschauen, das so miese Qualität hat, dass man es im Vollbild-Modus nicht ertragen kann? Z.B. so eins hier? Dann guckt man es eben notgedrungen "auf klein". Das nervt aber auch, weil drum rum so viel weiß ist. Die Rettung naht in Form eines Firefox-Addons namens "Turn off the lights". Dieses kleine Tool "dimmt" den Rest der Website dunkler, so dass ihr euch voll und ganz auf das Video konzentrieren könnt. Ich habe mir unter "Tools -> Add-Ons -> Extensions -> Turn off the lights -> Options" die Opacity auf 95 gestellt (statt der voreingestellten 80), dann sieht das Ganze noch ein bisschen besser aus.

______________________________________

__Hacks__

Inkombatible Addons installieren
Addons haben intern vermerkt, mit welchen Firefox-Versionen sie kompatibel sind. Sobald man sich eine aktuelle FF-Version installiert, bereitet einem genau das aber oft Probleme. Dagegen kann man entweder umständlich selbst Hand anlegen, oder man installiert sich das MR Tech Toolkit.

Tabs öffnen
Firefox legt seit einiger Zeit ein verändertes Verhalten beim Öffnen von Tabs an den Tag. Wenn man einen Link in einem neuen Tab öffnet, so wird dieser hinter dem gerade aktiven Tab einsortiert. Ich bin ein konservativer Knochen, deshalb nervt mich jede Veränderung.

Das "alte" Verhalten (Tab wird hinter alle offenen Tabs sortiert) lässt sich wieder herstellen, wenn man in der Adresszeile about:config eingibt, nach tabs filtert und den Eintrag browser.tabs.insertRelatedAfterCurrent auf false stellt.

Tabs schließen
Ganz früher einmal konnte man Tabs immer an der gleichen Stelle schließen: rechts oben im Eck war ein Schließen-Knopf für Tabs. Der ist inzwischen verschwunden und wurde durch Schließen-Knöpfe auf jedem einzelnen Tab ersetzt. Nervt mich persönlich gewaltig. Das "alte" Verhalten lässt sich wieder herstellen. Man tippe about:config in die Addresszeile, suche nach dem Eintrag browser.tabs.closeButtons und stelle diesen auf den Wert 3.

Farbige Hinterlegung der Adressleiste bei verschlüsselten Verbindungen
Um das "alte" Verhalten von Firefox, gesicherte Verbindungen durch eine farbig hinterlegte Adresszeile anzuzeigen, wiederherzustellen, muss man die Datei userChrome.css im Chrome-Ordner seines Profilverzeichnisses um diese Zeilen erweitern (die Datei muss eventuell erst angelegt werden, falls sie noch nicht vorhanden ist):

/*colored https urlbars*/
#urlbar[level] .autocomplete-textbox-container {
background-color: #FFFFB7 !important;
}

Der Wert #FFFFB7 macht die Zeile gelb. Ein hübsches grün bekommt man mit #2C7C2D, dann sollte man sich aber auch die Schrift auf weiß stellen:

/*colored https urlbars*/
#urlbar[level] .autocomplete-textbox-container {
background-color: #2C7C2D !important;
color: #FFFFFF;
}

Mehr Farbkombinationen und eine explizite Anleitung gibt's bei WinTotal. Achtung: dieser Hack ist nicht kompatibel mit dem Smoke Theme. Letzteres überschreibt das Verhalten der Adresszeile nämlich wieder.

______________________________________

__Interessante about: Seiten__

about:cache
about:config
about:mozilla ;)
about:plugins
about:robots :lol:
about:support (tolle Infos über z.B. den Speicherort des Profils, installlierte Erweiterungen etc.)

______________________________________

Mehr Hacks gibt's hier.

______________________

2 Meinungen zu “Firefox Add-ons und Hacks”

  1. PeterPan meinte:

    Hi,

    na bei der stattlichen Liste an Addons gehört aber noch mindestens das folgende dazu: FEBE

    Damit lassen sich die ganzen Firefox Extensions, die man so im Laufe der Zeit installiert hat, komfortable sichern. Und als Zugabe dann noch folgendes: CLEO
    Das erstellt dann, aus dem mit FEBE erstellten Backup, eine einzelne XPI-Datei :-)

  2. daMax meinte:

    @PeterPan: Danke für die Tipps. Werden in die Liste aufgenommen, das sind wirklich praktische Helferlein.

Antworten

Dein Kommentar


Halte Dich bitte an die Spielregeln. Welche Emoticons du verwenden kannst, steht hier.
 
 Wer HTML kann, ist klar im Vorteil. Diese Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>
 
 Bei der Menge an Spam-Kommentaren passiert es hin und wieder, dass ein Kommentar vom Spamfilter gefressen wird. Bitte sei mir nicht böse aber ich habe weder Zeit noch Lust, solch verloren gegangenen Kommentaren hinterher zu forschen. Wenn das öfters passiert, schreib' mir 'ne Mail damit ich dich whitelisten kann.

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.