bla

Code statt Böller

Dieses Jahr werde ich wieder mal kein Feuerwerk kaufen, weil ich das Geld lieber anders (Achtung Wortpiel!) verpulvere (höhö). Bei go4u fand ich allerdings dieses hübsche JS-Feuerwerk, das ich mir statt dessen ins Blog klebe.

Update: genug gefeuerwerkt.

Wem das zu popelig ist, kann sich ja an dieser Bombe erfreuen.

Ich bin eine Bombe. Klick mich!

Du willst auch Cyberterrorist werden? Kein Problem, eine ausführliche Bombenbauanleitung gibt es hier.

PS: und wie man eine HTML5-Animation mit einem HTML5-Audioschnipsel synchronisiert bekommt, weiß Stackoverflow. Im Prinzip spielt man den Sound schon mal an und stoppt ihn per setTimeout nach 10 Millisekunden wieder. So wird er vorgeladen.

In diesem Sinne: auf ein Neues!

 

ZX Spectrum 2017


Ultraviolet by Hooy Program

Leider haben mich dieses Jahr nicht mehr so viele Produktionen wirklich begeistert. Statt dessen musste ich fassungslos zuschauen, dass sich eine fucking Nazi-Demo in die Scene eingeschlichen hatte. Eine kleine Unterhaltung hinter den Kulissen hat leider nur ergeben, dass sich pouet.net als reines Archiv sieht und keine Zensur vornehmen will. Irgendwie verständlich, irgendwie auch eine Schande. Naaaja. Genug der Vorrede, hier die restlichen (drei) Demos. Habe ich eine coole Produktion übersehen? Ab in die Kommentare damit!

zeig her...

 

Z-Exemplar

Retro-Nostalgiker aufgemerkt! Mit Z-Exemplar bekommt ihr für lausige 5$ (bzw. auf Steam derzeit sogar nur 2€) ein 2D-Side-Scroller-Shoot'em'Up der Extraklasse. Das Spiel tut so, als wäre es komplett auf einem ZX Spectrum entwickelt worden und das macht es perfekt. Der Sound, die Grafik, die Steuerung, alles stimmt bis ins kleinste Detail (okay, gut, der Speccy hatte kein Grau...). Sogar das lästige Kassettenladeverhalten wurde imitiert (lässt sich in den Optionen jedoch zum Glück deaktivieren)!

Spielerisch ist Z-Exemplar ein dreistes Mashup aus R-Type, Nemesis und Zynaps mit Leveln, die wie aus Versatzstücken soeben genannter Spiele zusammengebaut zu sein scheinen. Aber genau das macht den Reiz ja aus. Leider ist das Spiel nicht Controller-kompatibel, so dass man wieder auf so Dinge wie JoyToKey oder XPadder angewiesen ist. Das ist nun echt überhaupt nicht mehr zeitgemäß und führt natürlich zu einer Abwertung. Daher also nur 4 von 5 möglichen Sternen. Andererseits: bei dem Preis...

Z-Exemplar ist erhältlich für Windows, Mac, Linux und Android.

Bewertung: ★★★★☆

 

Alternativlos 41 ist da

Der beliebte Podcast von Frank und Fefe geht in die 41. Runde. Diesmal geht es um Kryptowährungen, künstliche Intelligenz, Verantwortung und die Weltlage. Ich verstehe die erste Stunde nur Bahnhof, dann geht's aber wieder.

Und weil es um Kryptowährungen geht, gibt es diesmal ein Spendenspiel per Kryptowährung ;)

http://alternativlos.org/41/

 

Das "Barista Barista Antifascista"-T-Shirt ist da

Es ist angerichtet: KLICK.

Vorlage zum Selbermachen gibt's hier (Public Domain, außer für Nazis)

Keine Ahnung, um was es hier eigentlich geht? Lesen bildet.

Idee: @MmeCoquelicot (Mokakanne) / Linksjugend solid Brandenburg (Bohne)
Mit Dank an morgi.

 

Endlich mehr Überwachung, Folge 1.320 (Facebook Spezial)

Hurra!

Seit Dienstag lässt Facebook alle hochgeladenen Bilder von einer Gesichtserkennungssoftware durchleuchten. Wird eine Person erkannt und zugeordnet, so benachrichtigt Facebook diese über den Upload.

doch jammer, weh und ach:

Nutzer aus Europa und Kanada sind von der Überwachungsfunktion vorerst ausgeklammert, weil es in diesen Ländern Datenschutzbedenken gibt.

:(

 

Alte Inkscape-Dateien weiter verwenden

Gestern poppte mir in Inkscape 0.91 diese leicht kryptische Meldung entgegen:

Dieses Problem ist in der 0.92.2 größtenteils gefixt und mit einem etwas verständlicheren (wenn auch furchtbar großen und leicht falsch übersetzten) Dialog versehen.

Das war ja einfach :)

Die aktuelle Inkscape-Version gibt es wie immer bei inkscape.org

 

Kabelwesen? Gabelwesen?

Danke, Rechtschreibkorrektur! m(

 

Brothers - A Tale of Two Sons

Brothers - A Tale of Two Sons ist ein Adventurepuzzler der besonderen Art. In diesem Spiel steuert man nicht eine, sondern zwei Hauptfiguren und das gleichzeitig. Wer will, kann natürlich auch zu zweit spielen, indem z.B. der eine ein Gamepad und die andere die Tastatur nimmt, um die beiden Figuren zu lenken.

Die Story ist schnell erzählt: eines Tages steht ein kleiner Junge am Grab seiner Mutter (ja, das Drama ist in diesem Spiel nie weit weg), als ihn der Ruf seines größeren Bruders erreicht: der Vater hat sich böse verletzt. Der ortsansässige Priester/Heiler schickt die beiden Jungs daraufhin los, die richtigen Heilkräuter (oder so) zu suchen.

So beginnt ein Spiel, das zwar größtenteils linear und meist sehr simpel ist, das mir aber im Moment ziemlichen Spaß bereitet. Die zunehmend hübschere und märchenhafte Welt ist bevölkert von netten Trollen, bösen Ogern, Baummonstern, Riesen und diversen Fabelwesen, wie sich das eben für ein ordentliches Märchen gehört. Zum Glück verfügen die Jungs offenbar über eine Zirkusausbildung und unerschöpfliche Energiereserven, und so balancieren, klettern, hangeln und springen sie durch die Welt, dass es eine wahre Freude ist.

Sämtliche Rätsel lassen sich nur lösen, indem man die beiden Brüder zusammen werkeln lässt. Das ist anfangs eine echte Gehirnleistung, denn gesteuert werden sie über beide Joysticks am Gamepad. Wenn ihr mich fragt, ist ein solches Gamepad absolute Pflicht. Man kann die beiden zwar auch mit der Tastatur steuern, aber das halte ich für noch schwerer.

Brothers bietet ein zwar sehr kurzes (3-4 Stunden), dafür aber recht ungewöhnliches Spielabenteuer. Als einzigen Kritikpunkt würde ich die etwas kitschige Musik mit dem schlimmen Human-Voice-Synthi nennen. Das Spiel ist noch bis zum 27.12. für nur 3,79€ bei GOG zu haben, bei Steam kostet es im Moment 14,99€ 2,99€. Wenn ihr mich fragt, kann man bei dem Preis eigentlich nichts verkehrt machen.

PS: Brothers ist erhältlich für Xbox 360, Windows, PlayStation 3&4, iOS, Android und Windows Phone, wobei die Mobilversionen wohl nicht so wirklich gelungen sind.

PPS: Eltern aufgepasst! Obwohl Brothers auf den ersten Blick völlig harmlos und kinderfreundlich aussieht, möchte ich hier ein Wort der Warnung aussprechen: Im späteren Verlauf wird die Welt zunehmend düsterer, man läuft an Gehenkten vorbei und kommt auf große Schlachtfelder, in denen man durch Ströme von Blut watet und auf denen abgehackte Körperteile herum liegen. Hindernisse müssen schon auch mal durch einen gezielten Kopfschuss per Armbrust aus dem Weg geräumt werden. Ich frage mich echt, warum dermaßen viele Spiele zur Zeit dermaßen düster sind. Von mir würde das Brothers mindestens ein "ab 14 Jahren"-Label bekommen.

 

Frohen Winteranfang allerseits!

(via dingens)
 

Verwendet hier jemand das WordPress-Plugin "Captcha"?

Oops.

Das WordPress-Plugin Captcha hatte eine Backdoor eingebaut, über die Betrüger auf WordPress-Seiten zugreifen können.

und

WordFence ist [...] während den Recherchen eigenen Angaben zufolge immer wieder auf den Namen einer Person gestoßen, die in der Vergangenheit WordPress-Plugins aufgekauft hat, um mit diesen Backlinks auf Nutzer-Webseiten zu platzieren.

Toll. :(

 

Neuigkeiten aus dem Rechtsstaat

Die Cops in den G20-Prozessen lesen munter die Aussagen ihrer Kollegen. Vor dem Prozess.

Nach ihren Schilderungen habe der BFE-Beamte im Prozess gegen einen russischen G20-Angeklagten gesagt, zur Vorbereitung auf den Termin in einen Ordner geguckt zu haben, in dem alle Vernehmungsprotokolle, Zeugenaussagen, Vorladungen und Anweisungen im Zusammenhang mit dem G20-Einsatz gesammelt würden – einsehbar für alle Polizist*innen der Dienststelle. Der Ordner befinde sich frei zugänglich in einem Schrank.

In dem Artikel kommt dann noch ein Hammer nach dem anderen :kotz:

Rechts-Staat...

(danke, annagramm!)

 

A Schlachtruf is born (update)

Es begab sich also bei der Gerichtsverhandlung gegen Monchi:

Polizist: „Und dann riefen die ihren Schlachtruf“

Richter: „Was für einen Schlachtruf?“

Polizist: „Ich kann kein spanisch, «Barista, Barista antifascista» oder so“

Ich denke, den werden wir in Zukunft öfter zu hören bekommen. :lol:

Update: Linksjugend 'solid Brandenburg hat das Logo dazu gebaut! (Achtung, Facebook. Eine lokale Kopie gibt's hier)

Quelle: Twitter, via morgi
Bild: daMax, published under Do What the Fuck You Want to Public License, gibt's auch als SVG, auch ohne Schlachtruf.

 

OOPS!

Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

Ey, lass mich einfach rein, okay?
(Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ich will das hier nie wieder sehen.
(Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.