bla

Christopher Lauer hat den beschwerlichen Weg durch die Instanzen erfolgreich gemeistert.

Herzlichen Glückwunsch, du ███████████!

Der ehemalige Piratenpolitiker Christopher Lauer (bis 2016 Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses), der mittlerweile der SPD beigetreten ist, hat gerichtlich einen Gegendarstellungsanspruch gegen seinen früheren Parteikollegen Simon Lange durchgesetzt, wegen angeblich unrichtiger Tatsachenbehauptungen Langes in dessen Blog. Die Gegendarstellung ist im Blog Langes auch online.

Denn das war doch damals das erklärte Ziel der Piraten, gell? Das Internet darf kein abmahnfreier Raum sein. Und gerichtlicher Anspruch auf Gegendarstellungen in privaten Blogs. >:-(

(via fefe)
 

Endlich mehr Überwachung, Folge 1.261 (Mehr Überwachung im Kinderzimmer)

Die Überwachungsbarbie hat ausgedient, die neuen Überwachungsspielzeuge sind viel effektiver und schicken gleich alles, was sie hören und sehen, an Rüstungskonzerne.

 

Endlich mehr Überwachung, Folge 1.260 (Zentralisierter Terror)

escher-eye-640_cc-by-nc-sa_smeerchHurra. Youtube, Facebook, Twitter und Microsoft wollen jetzt mit gemeinsamen zentralen Datenbanken gegen Extremismus vorgehen.

The companies will share 'hashes' - unique digital fingerprints they automatically assign to videos or photos - of extremist content they have removed from their websites to enable their peers to identify the same content on their platforms.

What could possibly go wrong? m(

(via fefe)

(bild: smeerch [CC BY-NC-SA])

 

Der Bewerbungstrojaner

Alte Scheiße: angebliche Rechnungen mit Erpressungstrojaner.
Neue Scheiße: angebliche Bewerbungen mit Erpressungstrojaner.

Einige der E-Mail-Adressen sind interne Mailadressen, die in den entsprechenden Stellenausschreibungen nicht genannt werden. Auch ist auffällig, dass die Angreifer massenweise gültige Stellenausschreibungen mit den richtigen Stellenbeschreibungen parat haben.

 

Sony liefert wieder Backdoors aus

sony-shitSony ist offensichtlich vollkommen merkbefreit. Aus ihrem letzten Backdoor-Desaster haben sie genau gar nichts gelernt und jetzt liefern sie Webcams mit Hintertürchen aus.

In sämtlichen IP-Kameras von Sony stecken offenbar undokumentierte Benutzer-Accounts und Funktionen, durch die ein Angreifer unter Umständen die Kontrolle übernehmen kann.

Großartig, Sony, wirklich ganz großartig. Firmen wie ihr sollten staatlicherseits wegen Gefahr für die Öffentlichkeit geschlossen werden! >:-(

 

AirDroid-User anwesend?

Gar nicht gut...:

Wer die Fernwartungs-App AirDroid mit einem Android-Endgerät etwa in einem öffentlichen WLAN nutzt, kann Angreifern Tür und Tor öffnen.

Im Update-Vorgang der Android-App Air Droid klafft eine gefährliche Schwachstelle, warnen Sicherheitsforscher von Zimperium. Google Play zufolge ist die App auf mindestens 10 Millionen Geräten installiert.

 

Jed's other poem

Ein Apple][ Typographielyricsvideo in Basic. Hammer!

(via web-crap)
 

Öh.. aber... Sicherheit!

Da habe ich gerade Bock drauf :grins:

SicherheitsStudios - Öh, aber, Sicherheit!

irgendwelche hacker mögen immer irgend etwas hacken können | hacker können alles halt

 

Das wird man ja wohl mal fragen dürfen!

can-i-teach-evolution-in-your-church

 

Wer nicht in der Lage ist, aus der Geschichte zu lernen...

...ist dazu verdammt, sie zu wiederholen. Kanada beispielsweise scheint keine Kenntnis von Sonys Hintertürdebakel zu haben und verlangt nach Überwachungshintertürchen in der IT-Infrastruktur. Tolle Wurst. Besonders pikant finde ich den Bürgerbefragungsclou. Als ob die Bürger eine Ahnung davon hätten, was so ein Hintertürzwang im Endeffekt für Auswirkungen hat. Da kann ich auch gleich an den nächsten Sandkasten gehen und mal fragen, wer einen Lolli will. Meine Fresse, dieses System "Demokratie" ist wirklich völlig kaputt, wenn es nur noch für solche Zwecke missbraucht wird. Expertenwissen wird kurzerhand durch den Publikumsjoker ersetzt. Herr, lass Hirn ra!

In other news: huch? Durch Anhydrit kann man gar nicht so einfach einen Tunnel bauen? Hätte uns doch bloß ein Experte gewarnt.

 

Mal 'ne Frage (update)

Mir fiel vor ein paar Tagen auf, dass die Kommentarfunktion hier im Blog auf Mobiltelefonen ein Problem hat. Man kann zwar kommentieren, ein Klick auf "Ab dafür" lädt dann aber nicht die Seite neu. Der Kommentar bleibt im Textfeld stehen, und wenn man dann ein 2. Mal "ab dafür" tippt, bekommt man die Meldung "Doppelter Kommentar". Um den eigenen Kommentar erscheinen zu sehen hilft nur, die Seite manuell neu zu laden.

Waddafagg ist da denn schon wieder kaputt gegangen? Ich habe doch gar nichts geändert :(

Update: das schein ein Problem von Lightning zu sein ;( andere Browser machen das ohne Probleme. Naaaja.

 

Polizei Dienststelle Cyber

Jetzt musste ich doch nochmal kurz den Kalender checken um mich zu vergewissern, dass nicht der 1. April ist:

Wer eine E-Mail mit dem Betreff "Polizei Dienststelle Cyber" erhält, sollte unter keinen Umständen den Dateianhang öffnen. Darin versteckt sich wahrscheinlich Schadcode, der Computer infiziert

Das ist doch nur ein harmloser Bundestrojaner, kein Grund zur Beunruhigung. :lol:

 

Frontberichterstattung aus dem AdBlocker-Krieg

Es geschehen noch Zeichen und Wunder! Ausgerechnet das internetfeindliche LG Hamburg hat im Fall SPIEGEL vs. Eyeo (den Hersteller von AdBlock Plus) entschieden, dass AdBlockPlus keine unzulässige Marktbeeinflussung darstellt.

Wird dringend an der Zeit, diese kommunistische Terrorsoftware gesetzlich zu verbieten!

PS: mein AdBlocker der Wahl ist derzeit aber uBlock Origin für Chrome und Firefox, zusammen mit PrivacyBadger und BetterPrivacy.

 

OOPS!

Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

Ey, lass mich einfach rein, okay?
(Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ich will das hier nie wieder sehen.
(Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.